DAX-0,49 % EUR/USD0,00 % Gold-0,02 % Öl (Brent)-0,09 %

GOLD WIEDER AUF DEM WEG IN RICHTUNG 1.500 US-DOLLAR?

Gastautor: Nasar Ghulam
13.11.2019, 17:28  |  715   |   |   

Steigende US-Renditen führten bisher zum Rückgang des Goldpreises im November. Aktuell erholt sich Gold von seinem Dreimonatstief.

Bisher war es kein goldiger November für das gelb schimmernde Edelmetall Gold. Seit Monatsanfang fiel der Preis für eine Feinunze Gold von 1.515 US-Dollar bis auf das gestrige Tagestief bei 1.445 US-Dollar und markierte damit ein frisches Dreimonatstief. Hauptgrund für den starken Rückgang war vor allem die steigende Rendite der 10-jährigen US-Staatsanleihen. Auch der aufwertende US-Dollar setzte dem Goldpreis in den vergangenen Tagen zu. Am heutigen Handelstag erholt sich Gold weiter von seinem Dreimonatstief und notiert gegen 17:15 Uhr MEZ mit einem Plus von 0,46 Prozent bei 1.465 US-Dollar. Zur Erholung beigetragen hat auch US-Präsident Donald Trump, der beabsichtigt, mehr Zölle gegen China zu verhängen, falls kein Handelsabkommen zustande kommt. Aktuell läuft die Anhörung des Fed-Präsidenten Jerome Powell vor dem Gemeinsamen Wirtschaftsausschuss in Washington. Bisher ließ Powell verlauten, dass die Geldpolitik so lange angemessen wie die Wirtschaft auf Kurs bleibt. Der Konjunkturausblick sei günstig, aber nennenswerte Risiken wie schwaches externes Wachstum und Handelskonflikt bestehen weiterhin. Aus charttechnischer Sicht könnte sich die aktuelle Erholung bis auf 1.500 US-Dollar ausdehnen. Unterschreitet der Goldpreis sein aktuelles Dreimonatstief, sind Abgaben bis auf 1.411 US-Dollar möglich. Weitere Informationen finden Sie hier.

Haftungsausschluss:

Die beigefügten Informationen spiegeln Informationen und Meinungen der jeweiligen Redaktionen wider. Neben Presseauszügen kann dieses Dokument Informationen erhalten, die durch GBE brokers Ltd. erarbeitet wurden. Obwohl wir sämtliche Angaben für vertrauenswürdig halten, kann für deren Richtigkeit keine Haftung übernommen werden. Dieses Dokument dient lediglich zur Information. Keinesfalls enthält diese Veröffentlichung Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Anlageinstrumenten. Diese Information stellt keine Anlageberatung dar. Bitte beachten Sie, dass es sich um eine Werbemitteilung handelt. Sie stellt keine Anlageempfehlung und auch keine Anlagestrategieempfehlung dar

Diesen Artikel teilen

Goldbarren bequem von zuhause aus kaufen, hier!

Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
DollarHandelGoldGoldpreisDonald Trump


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer