DAX-0,41 % EUR/USD+0,09 % Gold-0,45 % Öl (Brent)-1,39 %

RHEINMETALL IM FOKUS Rettungsboot Rüstungssparte - Seite 2

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
15.11.2019, 08:35  |  558   |   |   

WAS DIE ANALYSTEN SAGEN:

Branchenexperte Weier von der Schweizer Großbank UBS bezeichnete die starke Kürzung der Jahresziele als kluges Erwartungsmanagement. Damit setze das Management die Latte für die Zukunft niedrig an. Genauso positiv fällt sein Urteil für die Kombination aus einem weiteren Wachstum des Rüstungsbereichs und einer möglichen Erholung der Autokonjunktur aus. Kurz- und mittelfristig wagt er wegen der bestehender Exportbeschränkungen keine Prognose für den Rüstungsbereich. Die angekündigten Steigerungen in den Rüstungsbudgets gäben Rheinmetall jedoch Aufwind. Alles in allem bestätigt er seine Kaufempfehlung für die Aktie und das Kursziel von 128 Euro.

Das Analysehaus Kepler Cheuvreux beließ sein Kursziel für Rheinmetall nach den Zahlen von 120 auf 118 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Hold". Das dritte Quartal habe erneut die Merkmale der Zwei-Säulen-Strategie der Düsseldorfer gezeigt. Mit Blick auf die jetzigen Ziele für das Gesamtjahr kompensiere die positive Entwicklung der Rüstungssparte fast komplett die eingetrübten Aussichten für das Autogeschäft.

Das Analysebarometer im dpa-AFX-Analyser hat sich nach den Zahlen in Richtung "Halten" gesenkt. Von sechs Branchenexperten, die sich seit der Kappung der Gewinnprognose am 7. November zu der Aktie geäußert haben, raten fünf zum Halten der Papiere. Nur UBS-Analyst Weier rät zum Kauf. Das durchschnittliche Kursziel der sechs Experten liegt bei rund 116 Euro und damit noch über dem Schlusskurs von 113,65 Euro vom 6. November. Vom aktuellen Kursniveau aus hätte sie damit sogar rund 12 Prozent Luft nach oben.

WAS DIE AKTIE MACHT:

Seit 2015 befanden sich die Papiere von Rheinmetall auf einem stetigen Wachstumspfad - jedenfalls bis April 2018. Danach verlor das Papier innerhalb eines halben Jahres rund 42 Prozent an Wert und landete bis Ende Oktober des Vorjahres bei einem Kurs von 68,94 Euro.

Seitdem erholte sich der Kurs und erreichte Ende September mit 118,60 Euro wieder den Stand, den er im Jahr 2018 schon einmal innehatte. Nach den Quartalszahlen ging es nun wieder steil bergab. Die Aktie pendelte zu Wochenbeginn um die 200-Tage-Linie, die vielen Anlegern als längerfristiger Trendindikator gilt.

Insgesamt ist Rheinmetall an der Börse derzeit rund 4,5 Milliarden Euro wert. Im MDax , dem Index für mittelgroße Unternehmen, liegt der Konzern damit im unteren Mittelfeld und damit hinter dem Ticketvermarkter CTS Eventim und dem Online-Marktplatz-Betreiber Scout24 ./ssc/stw/ag/zb

Rheinmetall

Seite 2 von 3
Rheinmetall Aktie jetzt für 4€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Diskussion: Maut-Untersuchungsausschuss rückt näher
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
EuroDeutschlandUBSTürkeiSaudi-Arabien


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Aus der Community
LUS Wikifolio-Index Performance von Kryptowährungen Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel