checkAd

BERENBERG belässt Aumann auf 'Hold'

Nachrichtenquelle: dpa-AFX Analysen
15.11.2019, 12:43  |  398   |  55   |   

HAMBURG (dpa-AFX Analyser) - Die Privatbank Berenberg hat das Kursziel für Aumann nach Zahlen von 17,50 auf 15,50 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Hold" belassen. Beim Maschinenbauer entwickelten sich die Geschäftsbereiche gegenläufig, schrieb Analyst Gerhard Orgonas in einer am Freitag vorliegenden Studie. Schwachem Auftragseingang im Classic-Geschäft stünden sehr starke Bestellungen in der E-Mobilität gegenüber. Insgesamt rechnet er 2020 mit einem weiteren operativen Ergebnisrückgang auf bereinigter Basis./ag/la

Veröffentlichung der Original-Studie: 14.11.2019 / 17:10 / GMT
Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Analysierendes Institut: BERENBERG
Analyst: Gerhard Orgonas
Analysiertes Unternehmen: Aumann
Aktieneinstufung neu: neutral
Aktieneinstufung alt: neutral
Kursziel neu: 15,50
Kursziel alt: 17,50
Währung: EUR
Zeitrahmen: 12m


Aumann Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen
Wertpapier



55 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Avatar
14.04.21 12:27:28
31.01.2020
Zitat von faultcode: ...
• Kapitulationskurse von EUR12...13 rücken damit in den Blickpunkt

über ein Jahr später ist man dann auch wieder bei solchen Kursen angekommen:

Bild: 1213_20210414122327_aumann1

...
Für das Geschäftsjahr 2021 erwarten wir vor dem Hintergrund des schwachen Auftragseinganges im Vorjahr einen Umsatz von 160 Mio. EUR bei einer EBITDA-Marge von -2,5 % bis +2,5 %. Aktuell nehmen wir erste Anzeichen einer Marktbelebung wahr und gehen vor diesem Hintergrund von einer Erholung des Auftragseinganges aus. Aumann sieht sich aufgrund der angepassten Kapazitäten, einer Liquiditätsposition in Höhe von 90,2 Mio. EUR und einer soliden Eigenkapitalquote von 64,7 % gut für 2021 positioniert.
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/13768412-dgap-adh…

=> und das mitten im staatlich geförderten E-Mobility-Boom

Wenn nicht jetzt, wann denn dann?

Wenn 10 Mitbewerber (mit dicken Taschen) auch beim Kunden vor der Tür stehen?
Avatar
10.02.20 22:23:35
Ich frage mich woher so viele den Optimismus für dieses Unternehmen haben. Informationen zu dem aktuellen Auftragsstand und offizielle/aktuelle Aussichten für die Zukunft kann ich nicht finden.
Avatar
10.02.20 08:54:24
Auf lange Sicht, geht an Aumann in Deutschland schon nichts vorbei. Die werden schon profitieren. 👌🏻
Avatar
09.02.20 17:42:38
Aumann-Aktie: Deshalb dürfte es für Maschinenbauer bald bergauf gehen

http://www.boerse-online.de/nachrichten/aumann-aktie-deshalb…
Avatar
03.02.20 11:18:38
Was ist das für eine Einschätzung von Christian Glowa von H&A, E Mobilität Nachfrage sollte nicht mehr steigen? Ist doch kontraproduktiv im wachsenden E Mobilität Markt so eine Aussage zu treffen, dass die E-Mobilität Nachfrage nicht zunehmen sollte. Dann hieße es eigentlich, Aumann kann sich im Wachstumsmarkt nicht durchsetzen oder...

Disclaimer

BERENBERG belässt Aumann auf 'Hold' Die Privatbank Berenberg hat das Kursziel für Aumann nach Zahlen von 17,50 auf 15,50 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Hold" belassen. Beim Maschinenbauer entwickelten sich die Geschäftsbereiche gegenläufig, schrieb Analyst Gerhard Orgonas in …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel