DAX+0,46 % EUR/USD-0,59 % Gold+0,44 % Öl (Brent)0,00 %

Kreise T-Mobile-US-Chef Legere wechselt nicht zu Wework

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
17.11.2019, 16:37  |  383   |   |   

NEW YORK (dpa-AFX) - Durchatmen in Bonn: John Legere, der Chef der amerikanischen Telekom-Mobilfunktochter T-Mobile-US wechselt wohl nicht zum angeschlagenen Büroraum-Anbieter Wework. Legere nehme den Chefposten bei Wework nicht an, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Freitagabend unter Berufung auf eine mit der Sache vertraute Person. Zuvor hatte der US-Fernsehsender CNBC unter Berufung auf Kreise dies ebenfalls berichtet. Legere ist maßgeblich für den Erfolg von T-Mobile US in den vergangenen Jahren verantwortlich. Entsprechend hatte der Aktienkurs am Freitag im späten US-Handel noch positiv auf den CNBC-Bericht reagiert.

Nur wenige Tage zuvor war der Kurs spürbar unter Druck geraten, nachdem das "Wall Street Journal" berichtet hatte, dass der Technologieinvestor Softbank Legere zu Wework lotsen wolle.

So machte der 61-jährige Legere T-Mobile US, das steht kurz vor der Fusion mit dem Konkurrenten Sprint steht, in den vergangenen Jahren zur Ertragsperle im Telekom-Konzern.

Softbank muss für das einstige Vorzeige-Start-up Wework dringend einen neuen Chef finden. Zuletzt hatte es schlechte Nachrichten gehagelt. So scheiterte der Börsengang, die Bewertung krachte zusammen und das Geld wurde knapp - bis Softbank weitere Milliarden Dollar in das Unternehmen pumpte und seitdem die Mehrheit besitzt./mis

Seite 1 von 2
Diesen Artikel teilen

Diskussion: Deutsche Telekom, wer hätte das gedacht ?

Diskussion: 891624 : SoftBank Group Aktie - 400% Kurspotential
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
BörseBörsengangWall StreetSoftbankJohn Legere


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel