DAX+0,09 % EUR/USD+0,02 % Gold+0,04 % Öl (Brent)+0,60 %

Corestate Capital Kommt in die Hufe.

Nachrichtenquelle: Nebenwerte Magazin
18.11.2019, 07:03  |  882   |   |   
SDAX | Corestate Capital: Kommt in die Hufe.

Die CORESTATE Capital Holding S.A. (ISIN: LU1296758029) weiss, das man etwas tun muß - und sie tut es. Drohend im Hintergrund immer noch die Moody Waters-Aktion mit Ungewissheit, ob einmalig und wie motiviert?

Nach dem seltsamen Kursverfall vor einiger Zeit, dem Aufholer und Q3-Zahlen, die eindeutig auf notwendige Transaktionen im Q4 hinweisen und warten lassen, zeigt Corestate, das man nicht nur auf diese Abschlüsse baut und hinarbeitet, sondern auch agiert: Corestate vergrößert sein Produktangebot um die Kategorie der Stadtquartiere, auch Mixed-Use-Immobilien genannt. In Köln hat die Hannover Leasing, ein Tochterunternehmen von CORESTATE, die Prestige-Projektentwicklung Clouth 104 für eine der führenden deutschen Erstversicherungsgruppen erworben. Das Projekt ist Teil des sogenannten Clouth-Quartiers auf dem Gelände der ehemaligen Clouth Gummiwerke in Köln-Nippes und steht exemplarisch für neue Nutzungsarten auf städtischen Bauflächen in Bestlage und die steigende Nachfrage nach neuen Wohn-, Gewerbe und Mischkonzepten. Das Gesamtinvestitionsvolumen liegt bei rund 80 Millionen Euro.

Am Wochenende übe rdie aktuelle Entwicklung bei Qiagen gelesen? Übernahmekampf voraus- Hinweise...

Lars Schnidrig, CEO CORESTATE: "Wir erweitern unsere Produktpalette gezielt aufgrund der Nachfrage unserer Kunden nach neuen Investitionslösungen. Beim Stadtquartier können wir unsere langjährige Expertise aus den Assetklassen Wohnen und Gewerbe einbringen. Wie schon bei der heute fest etablierten Assetklasse Micro Living setzen wir mit der Entscheidung für Stadtquartiere frühzeitig auf eine aufstrebende und zukunftsweisende Immobilienklasse. Wir sind überzeugt, dass im Zuge der Urbanisierung und der damit verbundenen Nachverdichtung in den Ballungsgebieten erfolgreiche Wohnprojekte künftig eng mit der Entwicklung von Gewerbeimmobilien verbunden sein werden."{loadmodule mod_custom,Nebenwerte - Anzeige in Artikel (Google-300-250)}

Q3 war in Ordnung, aber der große Sprung fehlt - noch

Man meldete am 12.11.2019 ein bereinigtes Konzernergebnis von 67,6 Millionen Euro (103,6 Millionen Euro). Das Konzernergebnis betrug 51,3 Millionen Euro (80,4 Millionen Euro). Da muss bis Jahresende ncoh einiges an Transaktionen passieren. Das weiß auch Corestate und bestätigt diese Erwartungshaltung auch: Thomas Landschreiber, Co-Founder und CIO der CORESTATE Capital Group dazu damals: "Unsere Produktplatzierungen laufen auf Hochtouren. Bis zum Jahresende stehen noch über 20 bedeutende Transaktionen für unsere Kunden mit entsprechenden Gebühreneinnahmen an. Wir gehen daher von einem starken vierten Quartal aus."

Seite 1 von 2
Diesen Artikel teilen
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
EuroEURCapitalCapKonzerne


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
11.12.19