DAX+0,71 % EUR/USD-0,05 % Gold-0,32 % Öl (Brent)+0,89 %

Tochtergesellschaft von Carl Data, FlowWorks, bringt moderne Analysetools in Abwasserinfrastruktur von Miami-Dade ein

Nachrichtenquelle: IRW Press
19.11.2019, 09:32  |  384   |   |   

Vancouver (British Columbia), 19. November 2019. Carl Data Solutions Inc. (CSE: CRL, FWB: 7C5, OTC: CDTAF) („Carl Data“) freut sich bekannt zu geben, dass seine 100-Prozent-Tochtergesellschaft, FlowWorks Inc. („FlowWorks“), die moderne Analysekomponente zur Nutzung der Wastewater Advanced Metering Infrastructure („WWAMI“) des Miami-Dade Water and Sewer Department (das „WASD“) bereitstellen wird.

 

Diese hochmoderne WWAMI-Architektur sammelt und analysiert Daten aus Wasser- und Abwassersystemen, senkt die Betriebskosten und reduziert die negativen wirtschaftlichen Auswirkungen von Niederschlagsereignissen. FlowWorks wird die Tools für eine tiefere Ebene der technischen Analyse bereitstellen, um den Betrieben ein besseres Verständnis darüber zu vermitteln, wie sich Zufluss und Infiltration auf das Fassungsvermögen des Sammelsystems auswirken.

 

Bei diesem neuartigen Ansatz kommen Geräte zum Einsatz, die den Wasserverbrauch der Water Metering Division des WASD erfassen und die einzigartige Fähigkeit von FlowWorks nutzen, sowohl den Wasserverbrauch als auch die Kanaldurchflussdaten zu importieren, um automatisch zu ermitteln, ob Zufluss und Infiltration vorhanden sind. Ein Pilotprogramm wurde gestartet und bei der Auswertung der Ergebnisse wurde festgestellt, dass das Testbecken (Becken 27), das sich aufgrund des wahrgenommenen Zuflusses und der Infiltration in einem Entwicklungsstopp befand, tatsächlich konform war, da die gemessenen Wassermengen aus dem Wasserverbrauch in Wohngebieten stammten und nicht aus dem Auslaufen von Wasser in die Leitungen.

 

Ein weiterer praktischer Nutzen der Einführung dieser Methode besteht darin, dass die Daten aus der Ferne überwacht werden können, ohne dass die Anlage für Sichtprüfungen besucht werden muss. Durch die Möglichkeit, die Abwassermengen in den Rohren als tatsächlichen Verbrauch zu quantifizieren, kann das WASD Wartungsarbeiten effizienter zuordnen und muss weniger unnötige Reparaturen durchzuführen, da Zufluss und Infiltration die Infrastruktur im entsprechenden Becken nicht beeinträchtigen, was dem Department finanzielle Einsparungen in puncto Arbeitsstunden und Ausrüstung beschert. Dieses Pilotprogramm wird in Zukunft auf andere Abwassersammelbecken erweitert werden, die ähnliche Kriterien wie das Becken 27 erfüllen. Miami-Dade verwaltet zurzeit über 1.000 Abwasserkanäle.

Seite 1 von 4
Diesen Artikel teilen

Diskussion: Carl Data Solutions .....Reloaded..meine nächste 1000% Aktie
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
GeldInfrastrukturTERGesundheitCAD


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel