DAX-0,12 % EUR/USD+0,10 % Gold+0,16 % Öl (Brent)-0,26 %

Ist hier was im BUSCH? Kommt eine Übernahme im TecDAX?

Gastautor: Volker Glaser
20.11.2019, 01:35  |  707   |   |   

Die Aktie von Pfeiffer Vacuum befindet sich in einem astreinen Aufwärtstrend. Notierte die Aktie Ende Dezember 2018 bei Kursen von unter 110 Euro, müssen Sie derzeit für einen Anteilsschein fast 160 Euro berappen. Der aktuelle Börsenwert beläuft sich auf knapp 1.6 Mrd. Euro. Das bisherige Rekordhoch der Aktie stammt aus November 2017. Damals handelte Pfeiffer Vacuum  auf einem Kursniveau von fast 175 Euro. Das Rekordhoch ist also nicht mehr allzu weit entfernt.

Wir verfolgen das Unternehmen nunmehr schon seit 20 Jahren. Das Technologienunternehmen zählt zweifelsfrei zu den Perlen am Aktienmarkt. Allerdings hat das Geschäft aufgrund der Abhängigkeit in die Halbleiterindustrie durchaus Zyklen. In der Vergangenheit war es stets richtig die Aktie zu kaufen, wenn das Unternehmen operativ schwächelte. In dieser Phase befinden wir uns nun wieder. Allerdings ist das aktuelle Kursniveau operativ kaum mehr zu rechtfertigen. Ausnahme: Sie erwarten einen massiven Aufschwung der Wirtschaft. Davon würde die in Asslar ansässige Gesellschaft natürlich  immens profitieren.

Der Hintergrund der starken Aufwärtsbewegung trotz verhaltener Zahlen in diesem Jahr liegt in der Aktionärsstruktur. Sie wissen: Mit einem Anteil von mehr als 50 % ist die Busch-Gruppe Mehrheitsaktionär von Pfeiffer Vacuum. Ayla Busch führt das Unternehmen als Vorsitzende des Aufsichtsrats und agiert in Personalunion bei Busch als Co-CEO und Miteigentümerin. Busch Vakuumpumpen und Systeme ist weltweit einer der größten Hersteller von Vakuumpumpen, Gebläsen und Kompressoren. Das Unternehmen bietet weltweit die größte Produktpalette von Vakuumtechnologien. Pfeiffer Vacuum passt einfach perfekt zu Busch. Seit Jahren proklamieren wir, dass beide Gesellschaften fusionieren sollten, damit an der Börse ein Champion entsteht mit einem Umsatz von jenseits der Marke von 1 Mrd. Euro bei deutlich zweistelligen EBIT-Margen. Es kann natürlich auch gut sein, dass die Familie Busch mit Pfeiffer Vacuum mittelfristig gar nicht an der Börse bleiben will und sich das „Tochterunternehmen“ früher oder später komplett einverleibt. Gerüchte dazu gibt es immer mal wieder. Die Frage ist nur: Wann will Busch zuschlagen? So richtig viel günstiger wird es Pfeiffer nicht geben. Denn bei Pfeiffer Vacuum haben sich schon zahlreiche Investoren positioniert, die auf exakt solch eine Situationen nur warten. Nicht nur Busch hat Zeit, sondern auch Investoren haben einerseits viel Geld und noch mehr Zeit.

Seite 1 von 2
Diesen Artikel teilen
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
EuroInvestorenDAXGeldRekordhoch


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Aus der Community
LUS Wikifolio-Index BITCOIN, ETHEREUM & GOLD Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni
LUS Wikifolio-Index Performance von Kryptowährungen Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
05.11.19