DAX-0,07 % EUR/USD+0,03 % Gold+0,27 % Öl (Brent)+0,29 %

Wirecard Nachbörslich stark eingebrochen!

20.11.2019, 06:15  |  1645   |   |   

Medienberichten zufolge (Handelsblatt) gibt es wieder Ungereimtheiten mit der Singapur-Jahresbilanz aus 2017. Demnach soll Ernst & Young aufgrund gravierender Probleme bei der Rechnungslegung sein Testat für die Richtigkeit der Bilanz verweigert haben, die Finanzaufsicht CAD hält wichtige Dokumente zur weiteren Prüfung zurück.

Die Aktien brachinfolge dessen wie erwähnt nachbörslich um 9,7 Prozent auf einen Wert von 110,50 Euro ein. Damit dürfte die vorausgegangene Erholungsbewegung seit Anfang Oktober ein jedes Ende gefunden haben und die runde Zielmarke von 100,00 Euro direkt in den Fokus der Verkäufer rücken. Die Verlockung rasches Geld durch ein Short-Investment zu machen ist natürlich groß, allerdings müssten Anleger auch mit der zu erwartenden Volatilität in dem Wertpapier von Wirecard klarkommen. Jeder Handelsansatz an dieser Stelle ist rein spekulativ und birgt außerordentlich große Risiken.

Wirecard mit festem Hebel folgen [Werbung]
Ich erwarte, dass der Wirecard steigt...
Ich erwarte, dass der Wirecard fällt...

Verantwortlich für diese Werbung ist die Deutsche Bank AG. Die Wertpapierprospekte und Basisinformationsblätter zu diesen Produkten erhalten Sie über www.xmarkets.db.com. Disclaimer

Aktie bald wieder zweistellig?

Der anfängliche Abwärtsinpuls dürfte die Wirecard-Aktie kurzzeitig zurück an die Oktobertiefs um 110,00 Euro abwärts drücken, unterhalb eines Kursniveaus von 107,80 Euro wäre dann der Weg in Richtung 100,00 Euro bereitet. Wer sich trotz der erhöhten Risiken an einer Short-Position versuchen möchte, kann hierzu beispielsweise auf das Open End Turbo Short Zertifikat WKN KA5AA9 zurückgreifen. Die mögliche Renditechance bei einem Einstieg unterhalb der Oktobertiefs beliefe sich dann auf bis zu 140 Prozent. Eine sinnvolle Verlustbegrenzung sollte allerdings noch oberhalb der Novemberhochs und somit der letzten Kursmarken der vorausgegangenen Erholungsbewegung platziert werden. Ein überraschender Anstieg über das Niveau von mindestens 128,00 Euro könnte hingegen einen Lauf zurück an den mittelfristigen Abwärtstrend um 135,00 Euro auslösen. Für dieses Szenario müssten jedoch alle Ungereimtheiten auf der Stelle beseitigt werden.

Wirecard (Tageschart in Euro)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 115,00 // 119,55 // 125,00 // 128,35 // 130,00 // 134,90 Euro
Unterstützungen: 110,00 // 107,80 // 103,15 // 100,00 // 93,12 // 86,00 Euro
Seite 1 von 3
Diesen Artikel teilen

Diskussion: Wirecard: Warum die Aktie schon wieder auf Tauchstation geht!?
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
EuroBasiswertHandelGeldZertifikate


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel