DAX-0,21 % EUR/USD-0,37 % Gold+0,30 % Öl (Brent)-0,85 %

Draganfly informiert über betriebliche Fortschritte in der Entwicklung seiner Starrflügeldrohne Tango2+

Nachrichtenquelle: IRW Press
25.11.2019, 15:17  |  195   |   |   

Vancouver, British Columbia 25. November 2019, Draganfly Inc. (CSE: DFLY) (FWB: 3U8) („Draganfly“ oder das „Unternehmen“), ein preisgekrönter Branchenführer in der Herstellung von unbemannten Luftfahrzeugen („UAV“), unbemannten Fahrzeugsystemen („UVS“) und ferngesteuerten Luftfahrtsystemen („RPAS“) für den kommerziellen Einsatz, hat heute Neuigkeiten zu seiner Produktlinie veröffentlicht.

 

 

Bild: Tango2+

 

Wie das gesamte aktuelle Produktsortiment hat Draganfly auch sein neuestes überarbeitetes Produkt - die Starrflügeldrohne Tango2+ („Tango2+“) - eigens dafür entwickelt, den Betreibern Zeit und Geld zu sparen und gleichzeitig die Qualität der missionskritischen Daten in den zahlreichen Branchen, die das Unternehmen beliefert, zu optimieren.

 

„Wir von Draganfly sind stets darum bemüht, unsere Produkte und deren Kapazitäten kontinuierlich zu verbessern, um unsere Zielbranchen noch besser zu versorgen“, meint Zenon Dragan, Gründer von Draganfly.

 

Die Drohne Tango2+ eignet sich für einen erweiterten kommerziellen Einsatzbereich, da sie sehr lange Flugzeiten bewältigen kann und sich mit ihrem innovativen Design auch für niedrigere Fluggeschwindigkeiten eignet. Sie kann daher auch in geringen Flughöhen eingesetzt werden und erzielt so eine höhere Bildauflösung. Dieses äußerst widerstandsfähige und von mehreren Batterien betriebene ferngesteuerte Luftfahrtsystem (RPAS) ist in der Lage, eine breite Palette von Nutzlasten abzudecken. Es eignet sich hervorragend für taktische Einsätze, Such- und Rettungseinsätze, für die landwirtschaftliche Nutzung, Industrieinspektionen, Flugmessungen und Kartierungen sowie zur Erstellung von 3D-Modellen aus Luftbildern.

 

Gegenüber dem Vorgängermodell, der Starrflügeldrohne Tango2, werden im Zuge der laufenden Entwicklung von Draganflys Drohne Tango2+ weitere Verbesserungen und Zusatzfunktionen hinzukommen.

 

Durch die Vergrößerung der Flügelfläche und den Einsatz von neuen Fabrikationsmaterialien und -methoden zur Reduktion des Gesamtgewichts wird das System effizienter und bewältigt auch längere Flugzeiten. Neben den größeren Flügeln und dem geringeren Trockengewicht baut Draganfly in seinem Tango2+-Modell auch ein neues Antriebssystem ein, um sowohl Effizienz als auch Schubkraft zu optimieren. Mit diesen Verbesserungen soll die Flugdauer erhöht, die Fluggeschwindigkeit gesenkt und die Flugleistung in größeren Höhen optimiert werden.

Seite 1 von 4
Draganfly Aktie jetzt für 4€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Diskussion: enormes Marktpotential bei dieser Drohnen-Aktie?
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
GeldFinanzierungWettbewerbStromUnsicherheit


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Aus der Community
LUS Wikifolio-Index Performance von Kryptowährungen Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
06.12.19