DAX-2,73 % EUR/USD-0,07 % Gold+0,71 % Öl (Brent)-3,64 %

Italienischer Energiekonzern Enel will mehr Geld in Investitionen stecken

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
26.11.2019, 10:06  |  80   |   |   

MAILAND (dpa-AFX) - Der italienische Energieversorger Enel will wegen des Ausbaus erneuerbarer Energien deutlich mehr Geld investieren als zuletzt. In den Jahren von 2020 bis 2022 zusammen sollen 28,7 Milliarden Euro an Investitionsausgaben fließen und damit 11 Prozent mehr als in den drei Jahren zuvor, wie das Unternehmen am Dienstag anlässlich einer Investorenveranstaltung in Mailand mitteilte.

Konzernchef Francesco Starace will das operative Ergebnis (Ebitda) 2022 gegenüber dem geplanten Wert für dieses Jahr um 13 Prozent auf 20,1 Milliarden Euro steigern. Der Konzerngewinn wird dann mit plus 27 Prozent auf 6,1 Milliarden Euro veranschlagt.

Für das kommende Jahr soll die Dividende mindestens bei 0,35 Euro je Aktie liegen, das ist ein Cent mehr als zuletzt in Aussicht gestellt, auch beim bereinigten operativen Gewinn dürfte es mit 18,6 Milliarden statt 18,5 Milliarden etwas mehr werden. Bei den Aktionären drückten aber die höheren Investitionsausgaben auf die Stimmung, die Aktie lag am Vormittag knapp ein halbes Prozent im Minus./men/mis

Enel Aktie jetzt für 4€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
EuroGeldEnerItalienEnergie


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
23.12.19