DAX+0,86 % EUR/USD-0,42 % Gold-1,07 % Öl (Brent)+1,66 %

Telekom, Magenta und Swisscom gewinnen den connect-Netztest (FOTO)

Nachrichtenagentur: news aktuell
03.12.2019, 02:10  |  124   |   |   
Aachen (ots) - Die Sieger des connect-Netztest stehen fest: Die Telekom holt in
Deutschland den ersten Platz, Magenta (ehemals T-Mobile Austria) in Österreich,
Swisscom in der Schweiz. Das ist das Ergebnis des renommierten
Mobilfunknetztests, den das Telekommunikationsmagazin connect bereits im 26.
Jahr und gemeinsam mit dem global agierenden Infrastrukturspezialist umlaut
(zuvor P3) das 17. Mal durchführt. In diesem Jahr ermittelten sie erneut und mit
höchstem Aufwand nach objektiven und kundennahen Testverfahren, welche
Netzbetreiber in Deutschland, Österreich und Schweiz die Nase vorn haben. Dabei
war das Testverfahren gegenüber dem Vorjahr anspruchsvoller, angepasst an den
neuesten Stand der Technik.

Telekom gewinnt connect-Netztest in Deutschland zum neunten Mal in Folge

Mit 900 Punkten und der Note "sehr gut" holt sich die Telekom den ersten Platz
und ist Testsieger im Netztest - zum neunten Mal in Folge. Dabei übernimmt der
Netzbetreiber aus Bonn in allen Disziplinen die Führung: in der Sprach- und
Datendisziplin sowie in der Crowdsourcing-Disziplin. Vodafone sichert sich mit
834 Punkten den zweiten Platz und erhält die Note "gut". Der Betreiber aus
Düsseldorf liegt dabei in allen Disziplinen auf dem zweiten Platz. O2 steigert
sich im Vergleich zum Vorjahr deutlich, landet mit 758 Punkten auf dem dritten
Platz und verbessert sich auf die Note "gut".

Hervorzuheben sind die exzellenten Ergebnisse aller drei Betreiber in der
Kategorie Walktest Sprachdienste innerhalb der zehn deutschen Großstädte. Anders
sieht das Abschneiden aller drei Netze beim Telefonieren und bei der
Datenkommunikation in Zügen aus. Trotz deutlicher Verbesserung der Messwerte
gegenüber dem Vorjahr, zeigt das Ergebnis, dass auf der Schiene nach wie vor
Verbesserungsbedarf besteht.

Magenta gewinnt connect-Netztest in Österreich knapp vor A1

Mit 955 Punkten bleibt der Vorjahressieger Magenta auf der Spitzenposition und
erhält die Bestnote "überragend". Den knappen Vorsprung von vier Punkten
gegenüber dem Verfolger A1 verdankt der Gewinner den besten Ergebnissen in der
Sprach- sowie in der Datenkategorie. Auch A1 schneidet mit 951 Punkten
"überragend" ab und belegt somit den zweiten Platz. Im Crowdsourcing-Ergebnis
liegt A1 vorn, bei den Sprach- und Datenergebnissen nur jeweils knapp hinter dem
Gewinner. Hutchison3 erhält ein "sehr gut" mit 908 Punkten mit jeweils drittem
Rang in allen Disziplinen. Der kleinste österreichische Anbieter konnte sich
gegenüber dem Vorjahr am deutlichsten in seiner Punktzahl verbessern.

Swisscom gewinnt connect-Netztest in der Schweiz knapp vor Sunrise
Seite 1 von 3
Diesen Artikel teilen
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
Deutschland5GSchweizVerkehrÖsterreich


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Aus der Community
LUS Wikifolio-Index BITCOIN, ETHEREUM & GOLD Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni
LUS Wikifolio-Index Performance von Kryptowährungen Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel