DAX+0,46 % EUR/USD-0,59 % Gold+0,44 % Öl (Brent)0,00 %
Pressemeldung: J. P. Morgan AM: The Weekly Brief (02. Dezember 2019)
Foto: www.assetstandard.de

Pressemeldung J. P. Morgan AM: The Weekly Brief (02. Dezember 2019)

Nachrichtenquelle: Asset Standard
03.12.2019, 11:15  |  110   |   |   

Die jüngsten Daten weisen vorläufig darauf hin, dass sich das verarbeitende Gewerbe der wichtigsten Volkswirtschaften erholt.

Die jüngsten Daten weisen vorläufig darauf hin, dass sich das verarbeitende Gewerbe der wichtigsten Volkswirtschaften erholt.

Der Handelsstreit hat das verarbeitende Gewerbe am stärksten belastet, da die Unternehmen von zunehmender Unsicherheit betroffen waren. In Verbindung mit der rückläufigen Weltwirtschaft sahen sich die Zentralbanken deshalb veranlasst, die Geldpolitik in diesem Jahr zu lockern – sowohl die US-Notenbank als auch die Europäische Zentralbank haben die Zinsen gesenkt und weiten nun ihre Bilanzen aus.

Die lockere Geldpolitik und die zuletzt erkennbare Entspannung im Handelsstreit kommen dem verarbeitenden Gewerbe offenbar zugute. Der Einkaufsmanagerindex (EMI), ein Maßstab für die Aktivität in diesem Sektor, stieg in den USA und in der Eurozone um 0,9 bzw. 0,7 Punkte. Die aktuellen geldpolitischen Impulse könnten dazu beitragen, dass sich die Aktivität im Fertigungssektor in den nächsten Monaten weiter erholt, obwohl eine Einigung über ein „Phase-1-Abkommen“ zwischen den USA und China noch ausschlaggebender dafür sein könnte. 

Lesen Sie hier die komplette Ausgabe "The Weekly Brief - 02. Dezember 2019" von J. P. Morgan Asset Management.



Finden Sie hier Informationen zu den Vermögensverwaltenden Fonds und Produkten von J.P. Morgan.


Seite 1 von 2
Diesen Artikel teilen
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
EuroHandelGeldUSAHandelsstreit


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Jetzt Fonds ohne Ausgabeaufschlag handeln und dauerhaft Depotgebühren bei comdirect sparen!

  • über 13.000 Investmentfonds ohne Ausgabeaufschlag
  • kostenlose Depotführung
  • über 450 Fonds für Sparpläne ohne Ausgabeaufschlag
  • Sonderkonditionen für Transaktionen

Sie haben bereits ein Depot bei comdirect?

Kein Problem. Ein einfacher kostenloser Vermittlerwechsel genügt und Sie können auch von den günstigen Konditionen profitieren.

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel