DAX+1,41 % EUR/USD-0,28 % Gold+0,57 % Öl (Brent)0,00 %

Anleihen-Barometer Neue UniDevice-Anleihe 2019/24 (WKN: A254PV) im Analysten-Check

Nachrichtenquelle: Anleihen Finder
04.12.2019, 10:50  |  181   |   |   


In einem aktuellen Mittelstandsanleihen-Barometer bewerten die Analysten der KFM Deutsche Mittelstand AG die neue 6,50%-Anleihe der UniDevice AG (WKN A254PV) als „durchschnittlich attraktiv (positiver Ausblick)“ mit 3,5 von 5 möglichen Sternen.

Das Geschäftsmodell überzeuge durch das in den letzten Jahren aufgebaute Netzwerk getragen von der Tatsache, dass die Kunden und Distributoren ihre Geschäfte vermehrt auf Profit Center-Basis verantworten und Diskretion in diesem B2B-Geschäft weiterhin unerlässlich sei, so die Anlaysten. Wenn im 4. Quartal 2020 von Apple und Samsung Mobiltelefone für die 5G-Technologie auf den Markt gebracht werden, sei zu erwarten, dass viele Kunden vorzeitig auf ein neues Modell wechseln und dies einen enormen Umsatzschub im 4. Quartal 2020 und dem Jahr 2021 mit sich bringen werde. Die 100-fache Übertragungsgeschwindigkeit im Vergleich zu dem 4G Standard werde das Geschäft voraussichtlich weiter beflügeln. In Verbindung mit der Rendite von 6,61% p.a. (auf Basis des Emissionskurses von 100%) vergeben die Analysten somit 3,5 Sterne.

UniDevice-Anleihe 2019/24

ANLEIHE CHECK: Die aktuell emittierte nicht nachrangige und unbesicherte Mittelstandsanleihe der UniDevice AG ist mit einem Zinskupon von 6,50% p.a. (Zinstermin halbjährlich am 17.06. und 17.12.) ausgestattet und hat eine Laufzeit vom 17.12.2019 bis zum 17.12.2024. Im Rahmen der Emission sollen bis zu 20 Mio. Euro mit einer Stückelung von 1.000 Euro ausgegeben werden. Nach Abschluss der Emission ist die Einbeziehung der Anleihe in den Open Market der Börse Frankfurt vorgesehen.

Anleihebedingungen: In den Anleihebedingungen sind vorzeitige Rückzahlungsmöglichkeiten der Emittentin ab dem 17.12.2021 zu 102%, ab 17.12.2022 zu 101% und ab 17.12.2023 zu 100% des Nennwertes vorgesehen. In den Anleihebedingungen sind außerdem eine Transparenzverpflichtung, eine Dividenden- und Ausschüttungssperre sowie eine Verpflichtung zur Einhaltung einer Mindest-Eigenkapitalquote und zum Verschuldungsgrad (als Zins Step-up) verankert.

Hinweis: Die UniDevice-Anleihe kann noch bis zum 12. Dezember 2019 gezeichnet werden.

Broker für Kommunikations- und Unterhaltungselektronik

Die UniDevice AG ist seit 2009 als sog. B2B Broker für Kommunikations- und Unterhaltungselektronik mit Schwerpunkt auf hochpreisigen Smartphones führender Hersteller wie Apple und Samsung tätig. Das Geschäft soll auch auf AirPods und sog. „Wearables“ (z.B. Apple Smartwatches) ausgedehnt werden. Der Börsengang der UniDevice AG erfolgte im Jahr 2018. Das Geschäftsmodell ist darauf angelegt, sich die weltweiten unterschiedlichen Verfügbarkeiten, Kundenvorlieben und Preise für Smartphones als Intermediär zunutze zu machen. Die Kunden sind Mobilfunkdienstleister (wie Vodafone, Telekom und Telefonica etc.) sowie Groß- und Einzelhändler. Die Lieferanten sind sog. Distributoren (auch Mobilfunkdienstleister wie oben erwähnt) in erster Linie im europäischen Raum. Beide Parteien sind darauf angewiesen, Lageroptimierungen und Liquiditätsvorteile zu erzielen bzw. ihr „working capital“ gering zu halten.

Seite 1 von 3


Diesen Artikel teilen
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
EuroAnalystenBrokerAnleihenSteuern


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel