DAX+0,11 % EUR/USD+0,11 % Gold+0,27 % Öl (Brent)0,00 %

Olaf Scholz Esken und Walter-Borjans kritisieren Bundesfinanzminister Scholz

Nachrichtenagentur: Redaktion dts
05.12.2019, 19:53  |  621   |   |   
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die designierten SPD-Vorsitzenden haben Vizekanzler und Bundesfinanzminister Olaf Scholz aufgefordert, mehr sozialdemokratische Politik zu machen. "Es geht darum, dass Olaf Scholz künftig noch mehr davon umsetzt, was die Partei will", sagte Saskia Esken der "Süddeutschen Zeitung" (Freitagsausgabe) in einem gemeinsamen Interview mit Norbert Walter-Borjans. Den beiden SPD-Politikern zufolge komme Scholz als Vizekanzler zwar gut bei den Mitgliedern an, sie hätten ihn aber nicht als Parteichef gewollt.

"Viele Mitglieder der SPD wollen eine Führung, die eine eigenständige Rolle spielt neben Fraktion und Regierung. Das ist ein Grund dafür, warum unsere Mitglieder den Vizekanzler nicht an der Spitze der Partei gewollt haben." Esken und Walter-Borjans bekräftigten ihren Anspruch, die Politik der schwarzen Null, für die sich Scholz in der Großen Koalition einsetzt, praktisch zu beenden. "Man kann kein Gesetz gegen die schwarze Null einbringen, sondern muss ein Investitionspaket auflegen, das so durchfinanziert ist, dass es unabhängig von der Kassenlage ist. Damit ist die schwarze Null Makulatur", sagte Esken.

Diesen Artikel teilen
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
Saskia EskenSPDPolitikOlaf ScholzNorbert Walter-Borjans


1 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Häää, Olaf ist doch die rote Null oder besser Doppelnull. Kein Sozialdemokrat und keine Ahnung von Finanzen. Noch dümmer als der unfähige Schäble, der sogar selbst zu gegeben hat, dass er keine Ahnung hat.

Disclaimer

Aus der Community
LUS Wikifolio-Index Performance von Kryptowährungen Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel