DAX+0,11 % EUR/USD+0,12 % Gold+0,07 % Öl (Brent)0,00 %

Entergy - Megaanstieg erfolgreich konsolidiert, zündet jetzt der nächste Schub?

Gastautor: Achim Mautz
06.12.2019, 08:55  |  126   |   |   

ETR kennt seit 1,5 Jahren nur eine Richtung und prallt ständig vom EMA 50 ab!

Breakout-Setup


Symbol: ETR ISIN: US29364G1031

Rückblick: Heute schafft es mit Entergy ein amerikanischer Strom- und Gasversorger auf unseren Radar. Der Konzern mit Hauptsitz in New Orleans, Louisiana, wurde bereits Anfang des 20. Jahrhunderts von Harvey C Couch gegründet, beschäftigt heute rund 13.500 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Jahresumsatz von 11 Mrd. USD. Die Stromerzeugung erfolgt hauptsächlich mittels Gas/Öl, Kohle, Atom, Wasser und Solar, wobei Entergy mit 10.000 Megawatt erzeugtem Atomstrom und 9 aktiven Kernkraftwerken nach Exelon der zweitgrößte Produzent von Atomstrom in den USA ist. In Summe versorgt der Konzern mehr als 2,9 Mio. Kunden im Süden der Vereinigten Staaten. Ein Blick auf den Chart zeigt uns, dass der Anteilsschein seit nunmehr 1,5 Jahren in einem starken Aufwärtstrend ist, der bisher in der Spitze einen Wertzuwachs von  60 % ausmacht. Korrekturen zurück bis zum EMA 50 wurden von Investoren und Tradern stets als Einstiegschancen genutzt, jeder Anlauf von diesem gleitenden Durchschnitt führte folgedessen zu einer Wiederaufnahme der Bewegung. Aktuell befinden wir uns wieder in der Nähe der EMAs, inzwischen hat die Aktie bereits ein 1-2-3 über diesen gemacht und scheint das Allzeithoch bei 122 USD wieder in Angriff zu nehmen.

 Chart vom 05.12.2019 Kurs:  118,42 USD

Meinung: Obwohl sich Entergy in einem defensiven Sektor befindet, konnte der Wert in den letzten 1,5 Jahren bereits stark zulegen. Der aktuelle Pullback zum EMA 50 wurde erneut gekauft, die letzten Quartalszahlen waren sehr positiv und konnten überraschen und das Geschäft mit Energy läuft. Eine Jahresdividendenrendite von ca. 3 % auf den aktuellen Kurs ist in der aktuellen Niedrigzinsphase ebenfalls nicht zu verachten.

Setup: Interessierte Anleger könnten sich in das laufende Signal, beim Breakout durch das gestrige Tageshochs long positionieren. Für mich erscheint der Bereich und dem kleinen Doppeltief im Tageschart, unter den EMAs 20 und 50 als sinnvollstes Stopp Loss Level!

Autor: Hubert Strasser besitzt aktuell keine Positionen in ETR

Analyse erstellt im Auftrag von

Entergy Aktie jetzt für 4€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
USDAufwärtstrendStromKohleNiedrigzins


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Aus der Community
LUS Wikifolio-Index Performance von Kryptowährungen Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Nachrichten zu den Werten

ZeitTitel
17.01.20