DAX+0,11 % EUR/USD+0,11 % Gold+0,06 % Öl (Brent)0,00 %

Esken zeigt sich weiter 'skeptisch' zu GroKo-Zukunft

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
06.12.2019, 12:34  |  101   |   |   

BERLIN (dpa-AFX) - Die angehende SPD-Chefin Saskia Esken zeigt sich weiter kritisch zur Koalition mit der Union. "Ich war und ich bin skeptisch, was die Zukunft dieser großen Koalition angeht", sagte sie am Freitag auf dem Parteitag in Berlin. "Viel zu lange war die SPD in den letzten Jahren in ihrer eigenen Denke mehr große Koalition als eigenständige Kraft." Die SPD gebe dem Regierungsbündnis eine "realistische Chance auf eine Fortsetzung" - "nicht mehr, aber auch nicht weniger", betonte Esken.

Auch in einer großen Koalition würde sie "standhafte sozialdemokratische Politik machen", versprach die Digitalpolitikerin, die im Anschluss zur Parteichefin gewählt werden sollte. Scharfe Kritik übte sie an CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer, die die Umsetzung der mühsam ausgehandelten Grundrente an den Fortbestand der Koalition geknüpft hatte. Das sei respektlos, sagte Esken./tam/bw/ted/hot/DP/men

Diesen Artikel teilen
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
SPDKoalitionSaskia EskenAnnegret Kramp-KarrenbauerGroKo


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Aus der Community
LUS Wikifolio-Index Performance von Kryptowährungen Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel