DAX-2,45 % EUR/USD-0,10 % Gold+0,39 % Öl (Brent)-3,26 %

Online Marketing und die Chancen für Unternehmen – Interview mit Evgeniy Mikhalevich

Gastautor: Rainer Brosy
06.12.2019, 16:30  |  883   |   |   

Interview mit Evgeniy Mikhalevich

Unsere Redakteure interviewen heute den Mann, der Wallstreet Online mit seinen Maßnahmen zur Suchmaschinenoptimierung zu dem gemacht hat, was es heute ist: Evgeniy Mikhalevich.

 

Wallstreet Online: Herr Mikhalevich, danke für Ihre Zeit und die Bereitschaft an einem Interview teilzunehmen. Sie betreuen Wallstreet Online schon seit einigen Jahren und ohne Sie, so kann man das sagen, wären wir wahrscheinlich niemals so erfolgreich geworden. Was ist das Geheimnis hinter Ihrer Vorgehensweise?

 

Hr. Mikhalevich: Danke für die netten Worte, von einem Geheimnis kann man nicht wirklich sprechen. Alle Informationen zum Thema SEO sind öffentlich irgendwo im Internet zu finden. Man muss nur versuchen sich in die Köpfe hinter Google hineinzuversetzen und allen voran sollte man der Fragestellung folgen, welche Interessen jene verfolgen. Wenn man sich hier Gedanken macht, dann fallen den meisten Menschen schon nach wenigen Minuten Ideen ein. Versucht man dann die im Internet bereits gefunden Informationen und eigene Erfahrungen damit in Einklang zu bringen, dann verdichtet sich das Gesamtbild wie ein Crawler Web Spam, von gutem Content unterscheiden kann. Dann widmet man sich den Fehlern, die man gemacht hat und macht neue Erfahrungen. Schon ist man ein guter SEO.

 

Wallstreet Online: Das klingt so einfach, aber warum sind Sie denn mit Ihren Optimierungsmaßnahmen erfolgreicher, als viele andere SEO-Agenturen? Schließlich wurden Sie ja schon zu zwei der größten Veranstaltungen im Online-Marketing als Speaker eingeladen. Hatten Sie – ich frage mal ganz provokativ - zu viel Zeit und Geld, um herumexperimentieren zu können und haben nur deshalb Ihre Erfahrungen gesammelt? Oder was genau ist es, was Ihre Motivation war?

 

Hr. Mikhalevich: Mit dem „zu viel Geld“ liegen Sie falsch. Ich bin unter sehr armen Verhältnissen aufgewachsen. Ich habe früh gelernt, was es heißt Geld zu haben und was es bedeutet, wenn man keins hat. In solchen Lebensumständen aufzuwachsen bedeutet, dass man entweder kriminell wird oder man reißt sich zusammen und nimmt sich die Zeit für das, was vielversprechend klingt und man die Aussicht hat, Geld damit zu verdienen. Das ist in dem Fall wirklich sehr einfach.

 

So fängt man klein an und verbrennt zuerst Zeit, bevor man sich an das Geld herantraut. Ich kenne im Online-Marketing Bereich niemanden, der mit einem großen Projekt angefangen hat, in das er sechsstellige Summen oder mehr investiert hat. Normalerweise fängt man mit einer kleinen Nischenseite oder einem Hobbyprojekt an. Irgendwas geht immer schief und man versucht die Rankings und die monatlichen Einnahmen nach dem Verlust der Rankings zu retten, dabei liest man sich weiter in die Materie ein und schafft es trotzdem nicht – wenn eine Seite keinen Trust mehr hat, dann ist es schwieriger sie wieder nach oben zu bringen, als eine neue aufzusetzen. Also versucht man es nochmal und Sie können es sich schon denken – das ganze wiederholt sich sehr oft und man steht jedes mal aufs Neue vor der Entscheidung: möchte ich das Handtuch werfen, oder gebe ich dem ganzen noch eine Chance?


Alphabet Registered (A) Aktie jetzt für 4€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen
Seite 1 von 6
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
EuroGeldInternetEnergieRankings


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Gastautor

Rainer Brosy
Geschäftsführer
http://www.seoplus.expert/

Rainer Brosy (B.Eng.) betreibt eigene Finanz- und Energieportale und gehört zum Team verschiedener ICO`s.

RSS-Feed Rainer Brosy

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel