DAX+1,41 % EUR/USD-0,28 % Gold+0,57 % Öl (Brent)0,00 %

KSU: da bahnt sich etwas an!

Gastautor: Achim Mautz
10.12.2019, 22:31  |  242   |   |   

Der Kurs notiert sehr eng am 20er-EMA. Somit liegen Kaufsignal bei 152,50 USD und Stopp Loss 150,50 USD eng beieinander.

Kansas City Southern: das Eisenbahnunternehmen aus dem Bundesstaat Missouri will raus aus der Bullenflagge – Kaufsignal und Stopp Loss richtig setzen

Symbol: KSU ISIN: US4851703029

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate

Rückblick: Der Kurszuwachs von etwas über 30 Prozent ist in dieser vermeintlich traditionellen Branche sehr zufriedenstellend. Die aktuelle Konsolidierung nach der Bullenflagge, die sich seit dem Allzeithoch vom 11. November bildete, besitzt einen großen charttechnischen Charme.

Chart vom 10.12.2019 Kurs: 151,18 USD

Meinung:

Meine Expertenmeinung zu KSU: Der Konzern mit Sitz in Kansas City im Bundesstaat Missouri betreibt eine Reihe von Eisenbahngesellschaften mit einem Streckennetz von über 5.000 km, vor allem im Süden der Vereinigten Staaten von Amerika sowie in Mexiko. Von Vorteil war die Gründung der Freihandelszone gemäß Nafta (North American Free Trade Agreement = nordamerikanische Freihandelsabkommen), dank der Kansas City Southern zu einem der führenden Transport-Dienstleister der USA wurde. Die Vermarktung erfolgt auch unter dem Namen „NAFTA-Railway“. Die letzten Quartalszahlen lagen meist deutlich über den Erwartungen der Analysten. Mögliches Setup: Der Kurs notiert sehr eng am 20er-EMA. Somit liegen Kaufsignal bei 152,50 USD und Stopp Loss 150,50 USD eng beieinander. Bis zu den nächsten Quartalszahlen am 17. Januar 2020 haben wir noch über einen Monat Zeit, so dass wir einen lukrativen Swingtrade sehr wahrscheinlich gewinnbringend platzieren könnten.

Aussicht: BULLISCH

Autor: Thomas Canali besitzt aktuell keine Positionen in KSU. Analyse erstellt im Auftrag von

Kansas City Southern Aktie jetzt für 4€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
USDQuartalszahlenKonsolidierungK+SFreihandel


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel