DAX+0,72 % EUR/USD-0,47 % Gold+0,30 % Öl (Brent)+0,36 %
Aktien Frankfurt Ausblick: Stabil vor Fed-Zinsentscheid
Foto: Frank Rumpenhorst - dpa

Aktien Frankfurt Ausblick Stabil vor Fed-Zinsentscheid

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
11.12.2019, 08:22  |  302   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax dürfte sich zur Wochenmitte nach den deutlichen Kursschwankungen am Vortag vorerst in ruhigem Fahrwasser bewegen. Gut eine Stunde vor der Eröffnung signalisierte der X-Dax als Indikator für den deutschen Leitindex ein Plus von 0,09 Prozent auf 13 082 Punkte. Der EuroStoxx 50 wird kaum verändert erwartet.

Es sei nicht auszuschließen, dass bereits einige Akteure am Markt allmählich die Bücher für dieses Jahr schließen, um die bereits erzielten Kursgewinne nicht mehr zu gefährden, schrieben die Experten der Helaba in ihrem Tagesausblick. "Insofern muss damit gerechnet werden, dass das Handelsgeschehen in den kommenden Tagen nach und nach an Schwungkraft verliert."

DAX mit festem Hebel folgen [Werbung]
Ich erwarte, dass der DAX steigt...
Ich erwarte, dass der DAX fällt...

Verantwortlich für diese Werbung ist die Deutsche Bank AG. Die Wertpapierprospekte und Basisinformationsblätter zu diesen Produkten erhalten Sie über www.xmarkets.db.com. Disclaimer

In den USA steht an diesem Abend der Zinsentscheid der US-Notenbank auf der Agenda. Es dürfte der Fed nicht gerade leicht fallen, eine verlässliche Einschätzung für den US-Wirtschaftsausblick zu geben, sagte Commerzbank-Devisenexpertin Thu Lan Nguyen. Denn im Handelsstreit sehe es zunehmend danach aus, als ob die Entscheidung über die am Sonntag vorgesehene Einführung weiterer US-Zölle auf chinesische Importe in letzter Sekunde falle.

Am Vortag hatte die Hoffnung auf eine Verschiebung der Zölle den Dax stabilisiert, nachdem er zuvor unter 12 900 Punkte gefallen war.

Unter den Einzelwerten am deutschen Aktienmarkt stehen am Mittwoch Aurubis nach Jahreszahlen im Blick. Vorbörslich rückten sie auf der Handelsplattform Tradegate zum Xetra-Schluss um 1,8 Prozent vor. Der Kupferkonzern gab laut Händlern vor dem Hintergrund zuvor schon bekannter Aussagen einen ordentlichen Jahresbericht ab.

Hornbach Holding gewannen vorbörslich auf Tradegate bei allerdings dünnem Umsatz mehr als 5 Prozent dazu. Der Baumarktkonzern erhöhte nach einem guten dritten Geschäftsquartal die Gewinnprognose. Die Papiere von Borussia Dortmund profitierten mit einem Plus von 5 Prozent vom Einzug des Fußballvereins in das Achtelfinale der Champions League.

Aktien-Umstufungen, die bewegen könnten, betreffen Airbus , Bechtle und Hellofresh . Jefferies senkte für die Anteile des Flugzeugbauers den Daumen und votiert nun mit "Hold". Die HSBC stufte die Papiere des IT-Dienstleisters Bechtle ebenfalls auf "Hold" ab. Bei Hellofresh änderte JPMorgan die Anlagempfehlung von "Overweight" auf "Neutral"./ajx/jha/

Seite 1 von 2


Diesen Artikel teilen

Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Mittwoch den 11.12.2019
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
AktienHandelNotenbankHandelsstreitZinsen


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Aus der Community
LUS Wikifolio-Index Performance von Kryptowährungen Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel