DAX+1,41 % EUR/USD-0,28 % Gold+0,57 % Öl (Brent)0,00 %

Halo meldet Abschluss der Aktienerwerbsvereinbarung mit Ukiah Ventures und schließt Abnahmevertrag ab

Nachrichtenquelle: IRW Press
11.12.2019, 08:36  |  2831   |   |   

Nicht zur Verbreitung über US-Nachrichtendienste oder in den Vereinigten Staaten bestimmt

 

Toronto, Ontario, 10. Dezember 2019. Halo Labs Inc. („Halo“ oder das „Unternehmen“) (NEO: HALO, OTCQX: AGEEF, Deutschland: A9KN) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen seine bereits am 28. August 2019 angekündigte Transaktion (die „Transaktion“) mit Ukiah Ventures Inc. („Ukiah“) abgeschlossen hat. Im Rahmen der Transaktion schlossen Halo und Ukiah eine Aktienerwerbsvereinbarung ab, wonach Halo 1.333.333 Stammaktien von Ukiah (die „Ukiah-Aktien“) im Austausch für 5.940.000 Stammaktien von Halo (die „Halo-Aktien“) erwarb; zudem Halo schloss mit einer dritten Partei, einem Cannabisverarbeitungs- und vertriebsunternehmen mit Sitz in Kalifornien, einen Abnahmevertrag (der „Abnahmevertrag“) ab.

 

 

 

Der Abnahmevertrag gewährt Halo das Vorkaufsrecht auf den Erwerb von bis zu 15.000 Pfund von Cannabisprodukten pro Monat zum Großhandelspreis. Der Abnahmevertrag hat eine dreijährige Laufzeit und soll Halo Zugang zu einer bedeutenden Menge an hochwertigem Cannabis zu Marktpreisen verschaffen, bevor sie an andere Unternehmen verkauft wird.

 

Die von Halo erworbenen Ukiah-Aktien entsprechen einer Beteiligung von 17,5 Prozent an Ukiah. Die Ausgabe der Halo-Aktien im Rahmen der Transaktion erfolgte zu einem angenommenen Wert von 0,50 CAD pro Halo-Aktie, was einer Gesamtgegenleistung von 2.970.000 CAD entspricht. Die Halo-Aktien sind im Einklang mit den geltenden Wertpapiergesetzen an eine gesetzlich vorgeschriebene Haltedauer von vier Monaten und einem Tag ab dem Ausgabedatum gebunden. Bestimmte Board-Mitglieder von Halo halten insgesamt 45.303 Ukiah-Aktien, also rund 0,6 % der ausgegebenen und ausstehenden Ukiah-Aktien nach Abschluss der Transaktion.

 

„Halo freut sich, den Abschluss der Transaktion zwecks des Erwerbs von 17,5 Prozent der Anteile an Ukiah zu berichten, womit Halo eine Beteiligung an einem einzigartigen Geschäftsmodell erhält,“ meint Kiran Sidhu, CEO und Mitbegründer von Halo. „Darüber hinaus wird der Abnahmevertrag voraussichtlich reichliche Mengen an Biomasse für die Extraktion liefern. Der Zugang zu hochwertiger Biomasse ist für die Steigerung der Umsätze in Kalifornien von Bedeutung.“

Seite 1 von 4
Halo Labs Aktie jetzt für 4€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Diskussion: Cannabis ? Jetzt aber Halo !
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
Private Label ProdukteAktienCannabisDeutschlandLand


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel