DAX+0,72 % EUR/USD-0,47 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

Wirecard Trotz oder wegen Erfolgen am Markt Zielscheibe mittlerweile ziemlich abstruser ...

Nachrichtenquelle: Nebenwerte Magazin
12.12.2019, 07:14  |  10319   |   |   
TecDAX | Wirecard: Trotz oder wegen Erfolgen am Markt Zielscheibe mittlerweile ziemlich abstruser ...
Wirecard mit festem Hebel folgen [Werbung]
Ich erwarte, dass der Wirecard steigt...
Ich erwarte, dass der Wirecard fällt...

Verantwortlich für diese Werbung ist die Deutsche Bank AG. Die Wertpapierprospekte und Basisinformationsblätter zu diesen Produkten erhalten Sie über www.xmarkets.db.com. Disclaimer

 Wirecard AG (ISIN: DE0007472060) gerät immer mehr in den Strudel wildester Vorwürfe und in den Fokus von Hedgefonds, die zufälligerweise(?) genau in dieser Zeit die große Beute wittern..

Die ursprünglichen FT-Vorwürfe bezüglich Bilanzunregelmäßigkeiten in der Dubai und Irland Einheit, die aufkamen nachdem die ersten Vorwürfe der FT gegen die Singapur Entity mehr oder weniger als Flop entlarvt worden waren, werden im Rahmen einer KPMG-Prüfung gerade untersucht und analysiert, im Q1 nächsten Jahre soll es dazu Ergebnisse geben - gut so. Vorwürfe, einer erhebt sie, der andere bestreitet sie und ein neutraler Dritter klärt es. Dann kam die nächste Vorwurfsrunde: SZ pickte sich einen der bereits genannten "verdächtigen Kunden" der FT heraus und wiederholte die FT-Vorwürfe und lieferte "neue" Erkenntnisse, vorher hatte das Handelsblatt den großen Auftritt ebenfalls wegen der - bereits eigentlich geklärten - Singapureinheit und deren lokale Testatsverweigerung, die aber mit der Konzern-Bilanz der Wirecard nur bedingt zu tun hat.

Alles das reichte wohl noch nicht den Kurs herunterzuprügeln,

also legte die FT nach mit etwas weit hergeholten Bilanzanalysen und Relationsbetrachtungen von Cash Flow und Fremdkapital in Verbindung mit Investitionen und Immateriellen Wirtschaftsgütern, garniert mit dem Vorwurf einer falsch ausgewiesenen Liquidität - alles Bilanz 2017 betreffend, genau die Bilanz die sowieso schon von KPMG geprüft wird. Und die Vorwürfe betreffen eher Bilanztheorie und wissenschaftlcihe Fragestellungen über IFRS-Regeln als wirkliche "skandalöse Manipulationen". Reichte wohl auch noch nicht, jetzt musste man noch mit einer wirklichen SPANNENDEN KRIMIEINLAGE PUNKTEN.

Begleitmusik steigende Leerverkäufe, sich überschlagende Leerverkaufsmeldungen im Bundesanzeiger

und ein wohl fallender Kurs, angeschlagen, aber sich wieder erholend, insbesondere da Analysten sich immer wieder vorwagen und ihre positiven Analysen und Einschätzungen trotz "neuer Vorwürfe" immer wieder bestätigen. Einfacher wäre das Tröten mit der öffentlichen Meinung der Finanzpresse, also eigentlich mutig oder eben überzeugt von der Qualität und Quantität der Operativen Gesellschaft namens Wirecard. GUT UND JETZT WIRD DER KRIMITEIL GESTARTET, da der FT wohl keine Bilanzunregelmässigkeiten mehr einfallen, geht man jetzt in die Vollen.

Seite 1 von 3
Wirecard Aktie jetzt für 4€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
AktienEURFrankreichSingapurMIT


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Aus der Community
LUS Wikifolio-Index Performance von Kryptowährungen Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel