DAX-0,67 % EUR/USD-0,04 % Gold-0,09 % Öl (Brent)-2,90 %

VARTA IM FOKUS Höhenflug des Batterieherstellers setzt sich unvermindert fort

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
12.12.2019, 08:35  |  2058   |   |   

ELLWANGEN (dpa-AFX) - Der Batteriehersteller Varta befindet sich weiter im Höhenflug und gehört an der Börse 2019 zu den großen Gewinnern. Beim SDax -Konzern, der Ende des Jahres in den MDax aufsteigen wird, laufen vor allem die Geschäfte mit Lithium-Ionen-Batterien rund. Im Zuge dessen erhöhte Varta bereits mehrfach die Prognose. Auch die Aussicht auf milliardenschwere Förderungen lockt Anleger an. Was derzeit bei Varta los ist, wie Analysten die Aussichten bewerten und was die Aktie macht.

DAS IST LOS IM UNTERNEHMEN:

Unternehmenschef Herbert Schein hat Grund zur Freude. Schließlich hat die starke Nachfrage nach Lithium-Ionen-Zellen Varta 2019 Schub verliehen. Sie werden unter anderem für Hightech-Produkte für den Endverbraucher benötigt, insbesondere für kabellose Kopfhörer. Da diese äußerst beliebt sind und die Nachfrage konstant hoch ist, gehen Experten davon aus, dass sich die jüngste Erfolgsgeschichte der Baden-Württemberger auch in Zukunft weiter fortsetzt.

Denn der Markt wächst rasant, laut Unternehmensangaben jährlich um über 30 Prozent. "Wir stehen am Anfang eines großen Booms bei den Lithium-Ionen-Batterien für kabellose Kopfhörer, von dem wir am stärksten profitieren", sagte Schein im September. Er sieht das Ende der Fahnenstange also noch lange nicht erreicht. Sowohl beim Umsatz als auch beim operativen Ergebnis und Überschuss konnte Varta in den ersten drei Quartalen kräftig zulegen.

Nicht zuletzt deshalb und um den steigenden Bedarf zu decken weitet Varta seine Kapazitäten und Investitionen erheblich aus. Bis zum Jahr 2022 sollen über 150 Millionen Zellen jährlich produziert werden. Bereits 2020 strebt Varta mit einem Marktanteil von mehr als 50 Prozent eine weltweit führende Position mit Lithium-Ionen-Zellen an. Für den Ausbau in der Lithium-Ionen-Fertigung hatte sich das Unternehmen im Sommer über eine Kapitalerhöhung 100 Millionen Euro besorgt.

Jüngst wurde zudem bekannt, dass Varta mit dem Kauf der namensgleichen Varta Consumer Batteries wieder in das Geschäft mit klassische Gerätebatterien einsteigen darf. Die EU-Kommission gab Varta für die Übernahme von der US-amerikanischen Energizer Holdings zwar grünes Licht, gab den Zukauf aber nur unter Auflagen frei. So soll verhindert werden, dass Endkunden nicht aus Märkten ausgeschlossen werden oder höhere Preise in Kauf nehmen müssen.

Seite 1 von 3
Varta Aktie jetzt für 4€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Diskussion: Varta 25€ als Megatrendaktie und Krisenprofiteur ? 100% Titel???

Diskussion: Powercell Sweden oder VARTA – welche Aktie ist heute der bessere Kauf?
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
EuroLithiumBörseInvestorenCommerzbank


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Aus der Community
LUS Wikifolio-Index Performance von Kryptowährungen Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel