checkAd

OTS METRO AG / Wholesale 360: METRO erweitert Kerngeschäft und erschließt ...

Wholesale 360: METRO erweitert Kerngeschäft und erschließt neue Umsatzpotentiale (FOTO)
Düsseldorf (ots) - METRO treibt die Ausrichtung als vollumfänglicher Lösungsanbieter für kleine und mittelgroße Unternehmen voran. Auf der heutigen Bilanzpressekonferenz präsentieren Vorstand und Mitarbeiter den Wholesale-360-Ansatz, mit dem der internationale Großhandelsspezialist sein Kerngeschäft im Geschäftsjahr 2018/19 erweitert hat und fortentwickelt. Damit erschließt METRO noch nicht ausgeschöpftes Umsatzpotenzial bei seinen Kernkundengruppen HoReCa (Hotels, Restaurants, Caterer) und Trader (unabhängige Händler). Im Rahmen von Wholesale 360 bietet das Unternehmen ein breites Portfolio an Produkten, Beratung, digitalen Tools, Dienstleistungen und Equipment sowie einen Online-Marktplatz an. Hiermit positioniert es sich als Partner der Wahl für seine Kunden und differenziert sich von anderen Großhändlern. METRO kombiniert schon heute ein weites Netz von Großhandelsmärkten mit einem Belieferungsgeschäft und digitalen Services. "Wir wollen unsere Profikunden dabei unterstützen, ihren Geschäftsalltag effizienter zu bewältigen - in allen relevanten Bereichen", sagt Olaf Koch, Vorstandsvorsitzender der METRO AG. "Nehmen wir zum Beispiel das Gastgewerbe in Deutschland: Die größten Herausforderungen für die Unternehmer sind die schwierige Suche nach Mitarbeitern, steigende Betriebs- und Personalkosten sowie höhere Auflagen. Unter dem Dach von Wholesale 360 bauen wir sukzessive unser Angebot an nachhaltigen Lösungen mit wirtschaftlichem Mehrwert für unsere Kunden aus und optimieren gemeinsam mit ihnen die Betriebsabläufe. Ein weiterer Vorteil für die Kunden: Sie bekommen alles aus einer Hand von der Marke ihres Vertrauens."

Ein Ziel von Wholesale 360 ist es, die Wettbewerbsfähigkeit der Kunden zu stärken - nicht nur, um sie und ihr Geschäft erfolgreicher zu machen, sondern auch, um die Kundenbindung langfristig zu festigen und so weiter Marktanteile zu gewinnen. Dabei setzt METRO auch gezielt auf Partnerschaften. "Gastronomen geben heute ungefähr ein Drittel ihres Budgets für Waren aus: Lebensmittel, Reinigungsmaterial, Equipment. Das heißt, zwei Drittel der Ausgaben gehen in Bereiche außerhalb des heutigen Kerngeschäfts von METRO", sagt Olaf Koch. "Für METRO heißt das, wir suchen nach Möglichkeiten, unsere Kunden in anderen Bereichen zu unterstützen. Diesen Ansatz umschreiben wir als Wholesale 360."


Seite 1 von 4



0 Kommentare
Nachrichtenagentur: dpa-AFX
 |  303   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Disclaimer

OTS METRO AG / Wholesale 360: METRO erweitert Kerngeschäft und erschließt ... METRO treibt die Ausrichtung als vollumfänglicher Lösungsanbieter für kleine und mittelgroße Unternehmen voran. Auf der heutigen Bilanzpressekonferenz präsentieren Vorstand und Mitarbeiter den Wholesale-360-Ansatz, mit dem der internationale …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel