DAX+0,72 % EUR/USD-0,47 % Gold0,00 % Öl (Brent)+0,36 %

Kreditampel weiter auf grün!

Anzeige
Gastautor: Raimund Brichta
12.12.2019, 21:26  |  194   |   

Unter dem Titel „Ein gutes Signal für die Wall Street“ wies ich im Sommer darauf hin, dass die Aktienkäufe auf Kredit an der Wall Street so niedrig seien, dass sie einem weiteren Kurs-Anstieg nicht entgegenstünden. Im Gegenteil: Dass sie einen Anstieg sogar beförderten, weil dies ein Zeichen für fehlende Euphorie sei.

Der Wellenreiter vertrat die gegenteilige Auffassung: „Sollte die Vorsicht anhalten, fehlt das Pulver der Euphorie als Kurstreiber“, schrieb er damals.

Inzwischen hat sich gezeigt, dass die positive Interpretation für das zweite Halbjahr die treffende war. Die Mauer aus Angst, an der die Kurse am besten emporklettern können, ließ damals grüßen. Und sie grüßt heute immer noch, wie diese neue Grafik aus dem aktuellen Wellenreiter zeigt:

Quelle: Wellenreiter vom 12.12.19

Die Aktienkäufe auf Kredit sind im Vergleich zum Sommer sogar weiter zurückgegangen. Das bedeutet: Keine Gefahr, dass bei fallenden Kursen eine sich selbst verstärkende Kaskade an Zwangsverkäufen derer entsteht, die Aktien auf Pump gekauft haben.

Man muss zwar beachten, dass die Kreditkaufzahlen immer erst etwa 2 Monate später bekannt werden. Die letzten stammen also aus dem Oktober. Aber auch wenn sie sich seither wieder etwas erholt haben dürften, lässt die Euphorie weiter auf sich warten.

Sie wird irgendwann zurückkommen, keine Frage. Und dann werden die kreditfinanzierten Käufe die Kurse vermutlich zu ihrem nächsten Höhepunkt treiben. Von dort aus können sie dann wieder fallen. Stay tuned!

 


Weiterlesen auf: https://wahre-werte-depot.de/kreditampel-weiter-auf-gruen/

Diesen Artikel teilen
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
AktienWall Street


Disclaimer

Aus der Community
LUS Wikifolio-Index Performance von Kryptowährungen Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni