DAX+0,19 % EUR/USD-0,16 % Gold+0,21 % Öl (Brent)-0,99 %

EUR/GBP Pfund wertet massiv auf!

13.12.2019, 09:10  |  1049   |   |   

Bei den sog. Exit Polls werden Wähler vor dem Wahllokal direkt nach ihrer Abstimmung gefragt, diese Umfrage gilt als recht zuverlässig und lässt auf einen haushohen Sieg der konservativen mit Premierminister Boris Johnson schließen. Dabei könnten die Tories sogar die absolute Mehrheit erlangen und den Brexit zum anvisierten Termin am 31. Januar 2020 vollziehen. Im Vergleich zu zahlreichen anderen Hauptwährungen markierte das britische Pfund kurz darauf frische Höchststände, im Vergleich zum Euro setzte das Pfund Sterling ein frisches 3-Jahres-Hoch und steht nun unmittelbar vor der Auflösung einer mehrjährigen Rechteckkonsolidierung. Dabei beruhen die Hoffnungen der Pfund-Bullen auf neuen Handelsabkommen außerhalb der EU, wie bereits im Vorfeld des Brexit häufig berichtet wurde. Sollte sich das Pfund-Sterling weiterhin stark zeigen, könnte auf mittel- bis langfristiger Sicht eine markante Trendumkehr durch die Auflösung der mehrjährigen Seitwärtskonsolidierung anstehen und eröffnet hierdurch vielversprechende Handelsansätze auf der Unterseite. Genaue Zahlen zum Wahlausgang werden jedoch erst im Laufe des Freitags erwartet. Dementsprechend könnte sich das Bild noch ein klein wenig ändern, das aktuelle Kursniveau des Währungspaares EUR/GBP notiert derzeit an einer derart markanten Stelle, dass es sich zweifelsfrei lohnt genauer hinzusehen.

Große Trendwende möglich

Sollte sich der Euro weiter abschwächen oder aber das britische Pfund tendenziell festigen, sind bei einem Wochenschlusskurs unterhalb der Kursmarke von 0,8315 GBP weitere Abschläge einzuplanen. Eine erstes Zielniveau stellt die Marke bei 0,8117 GBP dar. Im Zuge dessen könnte es sogar in den etwas größeren Unterstützungsbereich von 0,7842 GBP weiter abwärts gehen und rechtfertigt einen Short-Ansatz. Hierzu können Investoren beispielsweise über das Open End Turbo Short-Zertifikat WKN VE1X77 an einer Aufwertung des Pfunds partizipieren und insgesamt eine Rendite von 67 Prozent erzielen. Eine Verlustbegrenzung sollte aufgrund der zu erwartenden Volatilität im Freitagshandel jedoch noch oberhalb der Marke von 0,8400 GBP angesetzt werden. Eine echte Überraschung würde hingegen ein Kursanstieg über 0,8500 GBP darstellen, in diesem Fall könnte es zurück in den Widerstandsbereich von 0,8628 GBP aufwärts gehen. Wahrscheinlich erscheint jedoch eine temporäre Festigung des Sterling, dass sich im Übrigen sehr gut mit technischen Methoden auswerten lässt.

Seite 1 von 3


Diesen Artikel teilen
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
EuroEURPfundHebelprodukteGBP


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Nachrichten zu den Werten

ZeitTitel
06.01.20