DAX+1,41 % EUR/USD-0,28 % Gold+0,57 % Öl (Brent)0,00 %

Wirecard Und nächste Woche...

Nachrichtenquelle: Nebenwerte Magazin
15.12.2019, 10:55  |  5492   |   |   
TecDAX | Wirecard: Und nächste Woche...
Wirecard mit festem Hebel folgen [Werbung]
Ich erwarte, dass der Wirecard steigt...
Ich erwarte, dass der Wirecard fällt...

Verantwortlich für diese Werbung ist die Deutsche Bank AG. Die Wertpapierprospekte und Basisinformationsblätter zu diesen Produkten erhalten Sie über www.xmarkets.db.com. Disclaimer

Die letzte Woche verlief für Wirecard AG (ISIN: DE0007472060) kurstechnisch nicht gut, operativ - wie so oft - gab es neue Geschäfte, Umsätze zu melden.

Aufgrund der genannten Geschäfte und Partner kann man zumindest die potentielle Größenordnung einschätzen - prinzipiell vielleicht aus Vorsicht oder wegen zu großer Prognoseunsicherheit - meldet Wirecard i.d.R. keine potentiellen Umsatzzahlen in Verbindung mit neuen oder erweiterten Geschäftsbeziehungen. Wir lassen die vergangene Woche Revue passieren und versuchen gleichzeitig einen Ausblick auf die kommmende Woche.


Montag, Eröffnungskurs: 114,30 EUR, Tiefstkurs: 109,50 EUR Höchstkurs: 115,30 EUR Schlusskurs: 113,75 EUR (Frankfurt, Parketthandel)

PRESSE: Es schien eigentlich Ruhe eingekehrt: HB und SZ bissen sich in den alten FT-Vorwürfen fest, bevor am Montag die Financial Times neue Vorwürfe bezogen auf Bilanzarithmetik äußerte. Wieder Bilanz 2017 und diesmal wagt man hier sehr weit vor in die Bilanzanalyse und Bilanzbewertung. Eigentlich ungewöhnlich für sensationelle neue Entdeckungen, insbesondere da man diese Ungewöhnlichkeiten auch mit diversen "normalen" Buchungsvorfällen erklären könnte - Nicht-Aktivierung von geistigen Gütern, Abschreibungen auf Anlagegüter, Nebenkosten des Erwerbs, die nicht aktivierbar sind, Darlehensaufnahme für in 2018 geplante Investitionen oder Projekte, bedingte Verbindlichkeiten und, und, und diverse andere Erklärungen wären möglich. AUSFÜHRLICH
LEERVERKAUF, Bundesanzeiger: Letzte gemeldete Bewegung war am 6.12.2019 ein Aufstocker von Slathe Path Capital auf 1,10%, ansonsten scheinbar Ruhe. TCI eröffnet den Reigen mit einer neuen Shortposition von 0,54% im Laufe des Tages - ahnt man etws?
OPERATIV: CEO Markus Braun tweetet und avisiert so gute Ergebnisse für Q4 und den Anfang des nächsten Jahres: "It is great to see that Germany is successfully adding to the most prominent commerce trend in the world - shopping online. With more value-added services and #bigdata activation in 2020, I definitely see an outstanding future growth."
KURS: Die neuerlichen Vowürfe verpufften relativ schnell - es wurde wenig Neues oder Substanz in den neuen Vorwürfen gesehen. Jedenfall haben die Vorwürfe wenig Eindruck in der Finanzcommunity hinterlassen. Halt die übliche Wirecard-Unsicherheit bis zum - hoffentlich klärenden - KPMG-Bericht im Q1 - 2020. Schlusskurs annähernd auf Los.

Seite 1 von 4
Wirecard Aktie jetzt für 4€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
EURChinaCapitalCapFinancial Times


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel