Wirecard Geschenk von der Konkurrenz plus potentielles Windowdressing im Januar...

Nachrichtenquelle: Nebenwerte Magazin
25.12.2019, 09:02  |  5109   |   |   
TecDAX | Wirecard: Geschenk von der Konkurrenz plus potentielles Windowdressing im Januar...
In Wirecard mit Hebel investieren [Werbung]
Ich erwarte, dass Wirecard steigt...
Ich erwarte, dass Wirecard fällt...

Verantwortlich für diese Werbung ist die Goldman Sachs AG. Die Wertpapierprospekte und Basisinformationsblätter zu diesen Produkten erhalten Sie über www.gs.de/de/. Disclaimer

 Wirecard AG (ISIN: DE0007472060) erhielt kurz vor Weihnachtenn eine unfreiwillige Werbung durch einen anderen Paymentdienstleister - die Fehler der anderen verstärken den eigenen.

Wettbewerbsvorteil: Paymentservices erforden in erster Linie eine 100% Verfügbarkeit und entsprechende Redundanzen, ist das nicht gegeben wird der entsprechnede Anbieter zukünftig Probleme haben neue Kunden zu gewinnen oder  bestehende zu halten. Dass scheint jetzt einem der größten in Deutschland passiert zu sein - NICHT WIRECARD - zumindest zitiert "derWesten" von der Funke Medien Gruppe meldete u.a. für den 23.12.2019 ab mittgas weitreichende Störungen bei Kartenzahllungen und Barabhebungen insbesondere für Sparkassen und Commerzbank Kunden: "Die Störung soll bei der Sparkasse behoben sein. Das Problem lag beim Anbieter Payone. Das Unternehmen arbeitet mit verschiedenen Banken zusammen. Payone teilt mit, dass es in der Zeit von 11.40 bis 12.25 Uhr bei einem Drittel der Transaktionen Einschränkungen gab. Der Fehler konnte identifiziert werden. „Die Systeme haben jederzeit die Transaktionen sicher verarbeitet und laufen wieder reibungslos. Händler müssen nichts unternehmen.“"

PAYONE ist eine - mittlerweile - Mehrheits-Beteiligung des Sparkassenverlags. Ohne die technischen Probleme bewerten zu können oder deren potentielle Wiederholung ist auf jeden Fall dieses "Problem" Mühlen auf das Wasser der Konkurrenz - also von Adyen und Wirecard, um nur zwei der größeren zu nennen. UND Payone ist kein kleiner: Über eine Milliarde Transaktionen allein in 2018...

Der CEO Markus Braun meldete sich Heiligabend nochmals kurz zu Wort

" Getting into the holiday mood with@Microsoft. #HolidayTech" getwittert - Bücher sind zu, Weihnachtsstimmung angesagt - es war, dass sollte man nicht vergessen, neben der schlechten Kursentwicklung und den diversen Vorwürfen der FT, HB, SZ und anderen ein operativ überaus erfolgreiches Jahr mit wichtigen Weichenstellungen für 2020: Lizenztür nach China wurde durch einen Kauf aufgestoßen, Unionpay als Multiplikator ist bereits Kunde, wie andere diverse chinesische Unternehmen, der Angriff auf das etablierte Bankengeschäft ist mit boon planet in die nächste Stufe gegangen, erstmal in Deutschland und wohl bereits in 2020 auch im Rest Europas? Gerade die Diskussion über Negativzinsen auf Girokonten, neue Gebühren selbst bei sogennannten Discountbrokern wie flatex und hohe Kontoführungsgebühren bei etablierten Banken, Sparkassen und Volksbanken lassen die Möglichkeiten Wirecards mit werbewirksam verkündetetn Guthabenzinsen mit positivem Vorzeichen auf das "Girokonto" erahnen. Vision 2025 wurde konkretisiert und die Gesellschaft kann jetzt an ihrem Zielerrreichungsgrad gemessen werden, wobei der Markt schon fast reflexartig von Wirecrad Ergebnisse im oberen Bereich der jeweiligen Bandbreiten erwartet und wohl mittlerweile mindestens eine Prognoseanhebung pro Jahr... Bürde des Erfolgs...

Seite 1 von 3
Wirecard Aktie jetzt für 4€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
BankenDAXSoftbankSparkasseSparkassen


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel