Tudor Gold Corp. Starke M&A Aktivitäten im Goldmarkt – Neubewertung und enormes Kurspotenzial von 598 % bei Tudor Gold nach erster Ressourcenschätzung in 2020 möglich!

Anzeige
Gastautor: Jörg Schulte
08.01.2020, 03:49  |  24339   |   

Da immer mehr Goldproduzenten ihre abgebauten Goldressourcen ersetzen müssen, um eine gleichbleibend konstante Goldproduktion aufrecht zu erhalten, wird die Nachfrage nach Weltklasseprojekten in politisch stabilen Regionen wie Kanada und Australien unseres Erachtens stark zunehmen.

 

Einer Studie von Refinitiv Eikon zufolge gab es im Goldsektor in 2019 bisher 345 Übernahmen im Wert von 30,5 Mrd. USD. Das ist starker Anstieg im Vergleich zu den Vorjahren.

 

So hat das Analysehaus S&P Global Market Intelligence in einem älteren Beitrag diverse Statistiken der M&A Transaktionen im Goldsektor des Vorjahres zusammengetragen. Dabei kam heraus, dass der Wert aller 46 Transaktionen in 2018 insgesamt 11,7 Mrd. USD betrug. Dabei wurde für eine Unze Gold durchschnittlich 73,66 USD gezahlt.

 

Lesen Sie hier den Artikel mit diversen Grafiken: https://pages.marketintelligence.spglobal.com/gold-mining-sector-merge ...

 

Da immer mehr Goldproduzenten ihre abgebauten Goldressourcen ersetzen müssen, um eine gleichbleibend konstante Goldproduktion aufrecht zu erhalten, wird die Nachfrage nach Weltklasseprojekten in politisch stabilen Regionen wie Kanada und Australien unseres Erachtens stark zunehmen.

 

Projekte wie z.B. ‚Treaty Creek‘ von Tudor Gold (ISIN: CA89901P1071 / TSX.V: TUD) dürften da auf der Einkaufsliste der großen Produzenten ganz oben stehen. Denn das Flaggschiffprojekt ‚Treaty Creek‘ liegt in Infrastrukturnähe zu Straßen und Strom im bergbaufreundlichen Westen Kanada.

 

Wie haben uns eine große Anzahl von Peer-Group Unternehmen aus dem Goldsektor angeschaut, wie deren Goldressourcen im Boden (‚in-situ‘) in Relation zur Marktkapitalisierung derzeit vom Markt bewertet werden.

 

Die Bewertung liegt aktuell bei rund 110,- USD pro Unze Gold – dies ist der Durchschnitt von 15 Unternehmen, die sich wie Tudor Gold noch nicht in Produktion befinden.

 

Wir erinnern uns: In einem früheren Interview am 19.07.19 sprach der legendäre Mineninvestor Eric Sprott von dem sagenhaften Kurspotential von Tudor Gold – seine internen Berechnungen gingen von 10-20 Mio. Unzen Gold auf ‚Treaty Creek‘ aus! Und in diesen Annahmen waren die zusätzlichen elf Bohrungen, die nach dem Interview veröffentlicht wurden noch nicht enthalten.

 

Sollte es Tudor Gold tatsächlich bis Ende des nächsten Jahres schaffen, eine erste Goldressource von 10-20 Mio. Unzen nachzuweisen, stünde eine hochbrisante Neubewertung der Aktie an! Derzeit liegt die Marktkapitalisierung bei nur rund 90 Mio. USD bzw. 117 Mio. CAD.

 

Wenn wir den Mittelwert der Schätzung des Milliardärs Sprott von 15 Mio. Unzen Gold annehmen, läge die derzeitige Bewertung pro Unze bei nur lächerlichen 6,02 USD - ein Abschlag von über 94,5 % zum derzeitigen Bewertungsdurchschnitt der Peer-Group der nicht produzierenden Unternehmen!

 

 

Zwar hat Tudor wie bereits erwähnt noch keine nachgewiesene Ressource veröffentlicht, jedoch zeigen die spektakulären Bohrergebnisse aus dem vergangenen Jahr, dass das Unternehmen möglicherweise einen Weltklasse-Erzkörper auf ‚Treaty Creek‘ kontrolliert!

 

Wir haben eine hypothetische Bewertungsmatrix für Tudor Gold erstellt. Sollte ein Produzent nach der Veröffentlichung einer Goldressource bereit sein für jede Unze Gold z.B. 70,- USD zu bezahlen, würde der Wert des Goldschatzes bei z.B. 15 Mio. Unzen auf ‚Treaty Creek‘ knapp 1,36 Mrd. CAD betragen.

 

Der 60 %ige Projektanteil von Tudor Gold hätte somit einen Wert von 819 Mio. CAD, beziehungsweise 5,72 CAD pro Aktie. Dies entspricht einem Kurspotential von 598 %!

 

 

Da das ‚Treaty Creek‘-Projekt von Tudor Gold im politisch sicheren Kanada liegt, sollte bei einer Übernahme durch einen Major ein satter Übernahmeaufschlag extrem realistisch sein. Experten zufolge sind 90-100,- USD pro Unze Gold sehr realistisch. Entsprechend höher fällt dann natürlich der Übernahmewert für Tudor Gold aus – er läge dann theoretisch bei über 8,- CAD pro Aktie!

 

Mit einem Durchschnittswert von rund 110,- USD pro Unze Gold in unserer Peer-Group Tabelle liegen wir sogar sehr nahe an der Realität. Dazu passt, dass Teranga Gold am 10.12.2019 den 90 %igen Anteil am hochgradigen ‚Massawa‘-Goldprojekt in Senegal für insgesamt 380 Mio. USD erwirbt.

 

Bei dem Projekt sprechen wir nicht von einem kompletten Projekt mit vollständig vorhandener Mine und Verarbeitungsanlagen - sondern „nur“ um eine historische Ressource von 4,1 Millionen Unzen Gold in der ‚gemessenen und angezeigten‘ bzw. 2,4 Millionen Unzen in der ‚vermuteten‘ Kategorie.

 

Das heißt also im Klartext, dass Teranga Gold für eine Unze Gold stattliche 92,68 USD an den Verkäufer Barrick Gold bezahlt hat. Dieser Preis pro Unze liegt interessanterweise auch im Durchschnitt unserer Tabelle.

 

Sie dürfen für sich entscheiden, ob die politische Lage im Senegal stabiler als in Kanada ist, wo Tudor’s Goldprojekte liegen.

 

Lesen Sie hier die Pressemeldung von Teranga Gold.

 

Wir erwarten von Tudor Gold in 2020 enormen Newsflow, insbesondere zu der kommenden Bohrsaison, die eine Kombination aus ‚Infill‘- und ‚step out‘-Bohrungen enthalten wird.

 

Schauen wir nochmal auf die spektakulären Ergebnisse der diesjährigen Bohrsaison auf ‚Treaty Creek‘ im berühmten ‚Goldenen Dreieck‘.

 

Das 2019er Explorationsprogramm umfasste insgesamt 14 Diamantbohrlöcher mit einer Gesamtlänge von 9.781,8 m. Und das Beste: ALLE BOHRLÖCHER HABEN GOLDHALTIGE MINERALISIERUNGEN DURCHSCHNITTEN!

 

Außerdem beginnen die Mineralisierungszonen oberflächennah, was ganz stark darauf hindeutet, dass hier möglicherweise eine große offene Tagebergbaumine entstehen wird. Und das Flaggschiffprojekt von Tudor Gold kann bekanntermaßen an eine wenige Kilometer entfernte Infrastruktur (Strom und Straße) angebunden werden. Es muss kein aufwendiger Tunnel durch einen Berg getrieben werden, wie manch einer der Nachbarn von Tudor in der Region. So ein Tunnel kann schnell mehrere Hundert Millionen Dollar kosten.

 

Hier einige der der bisher extrem spektakuläre Bohrergebnisse:

 

  • GS19-47: 0,589 g/t Gold über 1.081,5 m

 

  • GS19-48: 0,725 g/t Gold über 838,5 m

 

  • GS19-49: 0,696 g/t Gold über 826,5 m inkl. 0,998 g/t Gold über 249 m

 

  • GS19-42: 0,683 g/t Gold über 780 m

 

  • GS19-50: 0,602 g/t Gold über 577,5 m

 

  • CB-18-39: 0,981 g/t Gold über 563,8 m

 

  • GS19-41: 0,589 g/t Gold über 325 m

 

  • GS19-40: 0,443 g/t Gold über 327 m

 

  • GS19-43: 0,566 g/t Gold über 493,5 m

 

  • GS19-44: 0,807 g/t Gold über 276 m

 

  • GS19-45: 0,719 g/t Gold über 325,5 m

 

  • GS19-46: 0,51 g/t Gold über 594 m

 

  • GS19-52: 1,004 g/t Gold über 336 m inkl. 2,006 g/t Gold über 87 m

 

  • GS19-51: 0,721 g/t Gold über 246 m

 

  • GS19-53: 0,984 g/t Gold über 147 m

 

In der Bohrplanübersicht erkennt man sehr schön, dass es Tudor Gold gelungen ist, auf ‚Treaty Creek‘ einen über 800 m langen Mineralisierungskorridor zu definieren! Die Gesamtgröße dieses mächtigen Goldsystems hat sich bisher mit jedem ‚step out‘-Bohrloch nochmals deutlich ausgeweitet.

 

Das Goldsystems ist nach allen Seiten offen und die Gesamtgröße konnte bisher noch nicht eingegrenzt werden. Damit bietet hat das Flaggschiffprojekt von Tudor Gold noch enormes Explorationspotenzial!

 

Quelle: Tudor Gold

 

Von der südwestlichen Ecke der ‚Treaty Creek‘-Claims, die an die Seabridge Gold Konzessionsflächen angrenzen, führt der ‚Sulphurets Thrust Fault‘ von der Seabridge-Lagerstätte ‚Iron Cap‘ zum Tudor Gold ‚Goldstorm‘-System. Die ‚Goldstorm‘-Zone befindet sich fünf Kilometer nordöstlich von Seabridges ‚Iron Cap‘-Deposit.

 

Quelle: Tudor Gold

 

Auf der Karte unten können Sie sehr schön die Konzessionsflächen von Tudor Gold (blau hinterlegt) inmitten des berühmten ‚Golden Dreiecks‘ in der kanadischen Provinz British Columbia sehen.

Quelle: Tudor Gold

 

Tudor Gold’s Star-Geologe Ken Konkin, Vice President Project Development hat im November ein interessantes und sehenswertes Interview gegeben, das Sie hier abrufen können:

 

 

Für die neuen Leser haben wir hier noch kurz ein paar Hintergrundinformationen zu Tudor Gold zusammengetragen:

Tudor Gold (ISIN: CA89901P1071 / TSX.V: TUD) ist ein Edelmetall- und Basismetall-Explorationsunternehmen mit Konzessionsflächen im berühmten ‚Goldenen Dreieck‘ von British Columbia, einem Gebiet, in dem produzierende bzw. in der Vergangenheit produzierende Minen sowie mehrere großen Lagerstätten, die sich einer möglichen Erschließung nähern. Das 17.913 Hektar große ‚Treaty Creek‘-Projekt (an dem Tudor Gold zu 60 % beteiligt ist) grenzt im Südwesten an das ‚KSM‘-Grundstück von Seabridge Gold Inc. und im Südosten an das Brucejack-Grundstück von Pretium Resources Inc. an. Das Unternehmen kontrolliert zudem 60 % des ‚Electrum‘-Projektes. Darüber hinaus verfügt Tudor über ‚earn-in‘-Optionen bzw. ist zu 100 % an weiteren Projekten im ‚Goldenen Dreieck‘ beteiligt.

 

Die Region des ‚Goldenen Dreiecks‘ zählt zu ergiebigsten Goldregionen in Kanada – über 83 Mio. Unzen Gold und über 16,7 Mrd. Pfund Kupfer wurden bereits in direkter Nachbarschaft vom Weltklasse-Explorer Tudor Gold gefunden!

 

Quelle: Tudor Gold

 

Sind Sie dabei, wenn das Management erneut Geschichte schreibt? Der Gründer von Tudor Gold ist kein geringerer als der Walter Storm, ein Mitgründer der kanadischen Osisko Mining die im Jahr 2004 zum Leben erweckt wurde. Die Marktkapitalisierung stieg damals von unter 10 Mio. CAD auf über 4,5 Mrd. CAD.

 

Wird es Walter Storm dieses Mal wieder schaffen, für Aktionäre phänomenale Kursgewinne zu erzielen? Wir denken ja! Die lizenzierten Konzessionsflächen sind extrem aussichtsreich und Tudor Gold hat bereits ein starkes Management-Team zusammengestellt. Mit Ken Konkin konnte Tudor einen mehrfach ausgezeichneten Star-Geologen verpflichten, der u.a. bei der Entdeckung der Weltklasse-Lagerstätte ‚Valley of Kings‘ von Pretium Resources maßgeblich beteiligt war.

 

Tudor Gold hat alles was eine erstklassige Explorationsgesellschaft ausmacht, und könnte eine Tenbagger-Chance sein!

 

Top Fakten & Höhepunkte:

 

  • Erstklassige Lage: Riesiges Landpaket im weltberühmten kanadischen ‚Goldenen Dreieck‘ – im Umkreis von wenigen Kilometern wurden bereits mehr als 83 Millionen Unzen Gold entdeckt.

 

  • Das Flaggschiffprojekt ‚Treaty Creek‘ liegt direkt neben den größten Weltklasselagerstätten und Minen. (Seabridge Gold und Pretium Resources)
  • Extrem aussichtsreiches Projektportfolio mit über 35.518 Hektar an Konzessionsflächen, verteilt auf vier Projekte.

 

  • ‚Treaty Creek‘ befindet sich in der Nähe von guter Infrastruktur: Die nächste Straße und Stromleitung sind nur rund 20 km entfernt.

 

  • Exzellente geologische Lage der akquirierten Landpakete im bergbaufreundlichen British Columbia in Kanada.

 

  • Top Management - sehr erfahrenes und erfolgreiches Team unter der Leitung des renommierten Walter Storm, Mitgründer des kanadischen Bergbauunternehmens Osisko Mining. Ken Konkin, ein mehrfach preisgekrönter Geologe leitet das Bohrprogramm seit 2019. Er war maßgeblich an der Entdeckung der Lagerstätte ‚The Valley of Kings‘ von Pretium Resources beteiligt. (8 Millionen Unzen Gold).

 

  • Mit 117 Mio. CAD eine extrem niedrige Marktkapitalisierung von Tudor Gold gegenüber den direkten Nachbarn Seabridge Gold (1,1 Mrd. CAD) und Pretium Resources (2,6 Mrd. CAD).

 

  • Weltklasse-Bohrergebnisse beim Flaggschiffprojekt ‚Treaty Creek’ und enormes Explorationspotential – große Teile der Explorationsprojekte sind noch unerforscht.

 

  • Die Konzessionsflächen von Tudor Gold haben das Potential mehrere Millionen Unzen Gold zu beherbergen! Hohes Explorationspotential!

 

  • Tudor Gold ist ein erstklassiges Übernahmeziel für Edelmetallproduzenten in der Region, deren Minen erschöpft sind und die neue Erzkörper zu ihrem Projektportfolio hinzufügen wollen.

 

  • Starke Unterstützung der ‚Tahltan First Nation‘: Unterzeichnung einer Engagement- und Kommunikationsvereinbarung im Juni 2019.

 

  • Direkte angrenzende Nachbarn entwickeln ihre Projekte weiter: Die Erschließung der ‚KSM‘-Lagerstätte mit einer geplanten Tunnelroute durch das Konzessionsgebiet ‚Treaty Creek‘ wäre für Tudor Gold sehr vorteilhaft!

 

  • Klares Vertrauensvotum – 53 % der Anteile werden von CEO und Firmengründer Walter Storm (41 %) und Eric Sprott (12 %) gehalten.

 

Glauben Sie Experten wie Eric Sprott, dem Mann mit dem ‚Goldfinger‘, dann investieren Sie in Tudor Gold! Die Aktie notiert heute da, wo Seabridge Gold im Jahr 2005 stand, bevor sich der Aktienkurs vervielfachte. Die Aktie ist auf dem Kaufradar unzähliger Goldinvestoren – alle warten auf weiteren Newsflow in den nächsten Monaten!

 

Die unmittelbaren Nachbarn von Tudor Gold sind Seabridge Gold (Marktkapitalisierung 1,1 Mrd. CAD) und Pretium Resources (2,6 Mrd. CAD). Die derzeitige Marktkapitalisierung von Tudor Gold liegt jedoch nur bei niedrigen 117 Mio. CAD - da ist noch Luft nach oben!

 

Informationen zu Tudor Gold:

 

Name: Tudor Gold Corp.

Börsen-Ticker Deutschland: TUC

Börsen-Ticker Kanada: TUD.V

Kurse bei Redaktionschluss in Deutschland: 0,56 EUR

Kurse bei Redaktionschluss in Kanada: 0,82 CAD

ISIN: CA89901P1071

WKN: A2AJ7Y

 

Hier finden Sie weiterführende Informationen zu Tudor Gold:

 

Lesen Sie hier unsere ausführliche Unternehmensbeschreibung mit Einschätzung vom 01.08.19.

 

Hier gelangen Sie zum Webinar-Link der Firmenpräsentation von Tudor Gold auf dem Precious Metals Summit im September 2019

 

Link zur Webseite des Unternehmens

 

Weitere Informations-Links:

 

https://www.reuters.com/article/us-mining-gold/gold-miners-flash-the-c ...

 

https://pages.marketintelligence.spglobal.com/gold-mining-sector-merge ...

 

 

Viele Grüße

Ihr

Jörg Schulte

 

 

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

 

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier - https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ -. Bitte beachten Sie auch, falls vorhanden, die englische Originalmeldung.

 

Tudor Gold Aktie jetzt für 4€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel