DAX+0,83 % EUR/USD-0,28 % Gold+0,55 % Öl (Brent)-2,32 %

Bieter haben bei Thyssenkrupp Elevator länger Zeit

Nachrichtenagentur: news aktuell
11.01.2020, 06:05  |  716   |   |   
Düsseldorf (ots) - Die Mitarbeiter von Thyssenkrupp Elevator müssen sich weiter
gedulden. Am Montag, 13. Januar, endet zwar eine Bieterfrist für die
Aufzugsparte, bis dahin müssen Finanzinvestoren wie Blackstone/Carlyle und
Advent/Cinven ihre detaillierte Offerte in Essen einreichen. Die strategischen
Anbieter Hitachi und Kone hätten dagegen noch ein paar Tage länger Zeit für ihre
Angebote, wie die Düsseldorfer "Rheinische Post" (Samstag) aus Konzernkreisen
erfuhr. Am Mittwoch findet demnach eine Sitzung des Aufsichtsrats statt, auf der
es aber keine Entscheidung zum Verkauf geben solle, hieß es weiter. Der Sprecher
von Thyssenkrupp wollte sich zu Aufsichtsratsangelegenheiten nicht äußern und
verwies auf die bisherige Aussage, dass eine Entscheidung bis Ende März fallen
soll. Thyssenkrupp plant parallel einen Börsengang für Elevator.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2627

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/30621/4489070
OTS: Rheinische Post
Diesen Artikel teilen
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
BörseBörsengangFinanzinvestoren


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel