Börse Daily am Sonntag mit DAX, Tesla, Henkel, Amazon, Paypal, Micron, Kaffee, Allianz, Adidas

12.01.2020, 08:00  |  1906   |   |   

die Aktie von Tesla befindet sich seit der langen Bodenbildung in den Monaten von Juni bis Oktober 2019 erneut in einem steilen Aufwärtstrend. Gestartet wurde die Rallye mit dem Eröffnungsgap vom 24. Oktober bei 298,37 US-Dollar. Aktuell befindet sich die Aktie in einer Korrektur und verläuft im Bereich von 480 US-Dollar. Der Aufwärtstrend ist aber klar intakt.

Die Korrektur dürfte bald auslaufen und bietet eine Long-Chance. In der nächsten Aufwärtswelle dürfte die Marke von 500 US-Dollar überwunden werden und möglicherweise ein Anstieg bis zum Widerstand bei 550 US-Dollar erfolgen. Sollte sich die Korrektur hingegen ausdehnen, ist der Aufwärtstrend solange intakt, wie die Unterstützung bei 400 US-Dollar verteidigt werden kann.

Absatzziel für 2019 erreicht

Tesla konnte sein korrigiertes Absatzziel für 2019 von über 360.000 verkauften Autos im abgelaufenen Jahr knapp erreichen. Insgesamt wurden 2019 367.500 Autos ausgeliefert, ein Plus von 50 Prozent im Jahresvergleich. Im vierten Quartal wurden 104.891 Fahrzeuge hergestellt und 112.000 Fahrzeuge ausgeliefert. Für weiteren Antrieb dürfte der Ausbau der Position des Unternehmens in China mit der Gigafactory in Schanghai sorgen

Allerdings muss die Produktion hier schnell hochgefahren werden, da die Konkurrenz für die Amerikaner immer größer wird. So hat der Autogigant Volkswagen angekündigt bereits im laufenden Jahr 2020 einen Absatz von 500.000 Elektroautos anzustreben. Und für 2025 haben die Wolfsburger ihr Absatzziel sogar bereits angehoben, von bisher einer Million erwarteter verkaufter E-Autos über die Kernmarke VW auf nun 1,5 Millionen.

Aber auch Tesla hat ambitionierte Pläne. Alleine in der neuen Gigafactory bei Berlin sollen ab 2021 jährlich bis zu 500.000 Autos vom Band rollen. In der Aktie stecken viel Phantasie und möglicherweise große Chancen. Kursrücksetzer in dem Titel bieten sich zum Long-Einstieg an.

Strategie

Aufbauend auf diese Strategie, wurde mittels des innovativen Tools Match My Trade der Société Généra-le nach den Top 2 Produkten aus Optionsscheinen, Turbos und exotischen Optionsscheinen für den ma-ximalen Profit gesucht. Folgende Produkte wurden für diesen Trade vorgeschlagen:

Aufgrund des eingegebenen Zieldatums Anfang Februar 2020 und einem Zeitkorridor von +/- 5 Tagen, bringt ein Long-Optionsschein (WKN: SR57H3) nach den heutigen Erkenntnissen das beste Chance-Risiko-Verhältnis. Aktuell notiert der Turbo-Long, welcher einen Basispreis von 397,01 Euro hat, bei 7,31 Euro (Brief) // 7,29 Euro (Geld). Angenommen Tesla notiert im erwarteten Zeitraum bei 540 Euro, so sollte der Turbo-Long auf 12,80 Euro (Brief) // 12,75 Euro (Geld) ansteigen.

Seite 1 von 4


Diesen Artikel teilen

Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Donnerstag den 09.01.2020

Diskussion: DAX Chartanalyse: DOW DAX Ausbruch mit Gap
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
DollarEuroBörseTeslaAdidas


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel