DAX+0,72 % EUR/USD-0,47 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

Absolute Return Dachfondsmanager Gröschl: "Fehlertoleranz ist extrem minimiert"

Gastautor: Simon Weiler
14.01.2020, 01:08  |  101   |   |   

e-fundresearch.com: Herr Gröschl, im vergangenen Kalenderjahr mussten laut unserer Fondsbilanz lediglich 3,2% der in Österreich verfügbaren Strategien einen Verlust verzeichnen. Der von Ihnen gemanagte konservative Absolute Return Dachfonds „mahi546“ zählt mit einer Jahresperformance 2019 von -0,50% zu jener unglücklichen „Verlierer-Gruppe“: Was waren die Hintergründe für dieses Ergebnis und inwieweit kam jenes Jahresresultat für Sie überraschend? 

Florian Gröschl: Glücklich kann man mit diesem Ergebnis natürlich nicht sein, aber lassen Sie mich kurz ein paar Worte zur Strategie des Fonds sagen, um das Ergebnis besser einordnen zu können.

Ziel des mahi546 ist es unabhängig von der Marktbewegung ein positives Ergebnis zu erzielen und niemals mehr als fünf Prozent pro Kalenderjahr zu verlieren. Diese Zielsetzung stammt aus einer Zeit in der Liquidität positiv verzinst wurde, man also am Beginn des Jahres mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit davon ausgehen konnte, dass selbst, wenn man kleiner Verluste hinnehmen musste, diese im Laufe der Zeit risikoarm wieder ausgeglichen werden konnten. In Zeiten negativer Zinsen ist es aber so, dass wir bereits am ersten Jänner mit einer Hypothek starten und mithin die Fehlertoleranz extrem minimiert ist.

» Jetzt auf e-fundresearch.com weiterlesen

Diesen Artikel teilen
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
FondsÖsterreichDachfondsZinsenHypothek


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Aus der Community
LUS Wikifolio-Index Performance von Kryptowährungen Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel