DAX+0,25 % EUR/USD0,00 % Gold+0,21 % Öl (Brent)+0,36 %

Südzucker Durststrecke bei weitem nicht ausgestanden - Aktienanalyse

Nachrichtenquelle: Aktiencheck News
14.01.2020, 13:42  |  151   |   |   
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Südzucker-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Marion Schlegel vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Zuckerproduzenten Südzucker AG (ISIN: DE0007297004, WKN: 729700, Ticker-Symbol: SZU, Nasdaq OTC-Symbol: SUEZF) unter die Lupe. [mehr]


 


Suedzucker Aktie jetzt für 4€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
AktienAnlegerDer AktionärZucker


4 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Das Management der SZ hat mehr als 1,15 Milliarden € Eigenkapital verwirtschaftet;
Q3 Bericht zeigt einen Rückgang auf 3,764 Mrd. € oder 18,43 € je Aktie. 1 Jahr zuvor waren das 24,05 €.
Da wurde allerhand ausserhalb der ordentlichen Rechnungslegung (G&V) gegen EK verbucht.
dazu fehlen die Erklärungen im Q3-Bericht.
Durststrecke? Bekanntlich zirkulieren circa 30 Prozent des Grundkapitals an der Börse, ein Drittel davon sei leerverkauft. http://www.shortsell.nl/short/Suedzucker/90/archived
Hier die gleiche Diskussion wie bei K + S. Die EZB macht all dies mit der Fortsetzung der Draghi-Politik möglich. Wäre dies nicht der Fall, wäre die Situation der Leerverkäufer aussichtslos.

Disclaimer

Aus der Community
LUS Wikifolio-Index Performance von Kryptowährungen Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel