DAX+0,36 % EUR/USD-0,15 % Gold-0,57 % Öl (Brent)+1,06 %

Corvus Gold: Neue Bohrungen auf Mother Lode mit überzeugenden Ergebnissen

14.01.2020, 17:41  |  325   |   |   

Corvus Gold arbeitet daran, sein Mother Lode-Vorkommen in Nevada weiter auszubauen. Und dabei hat man erneut sehr gute Bohrergebnisse erzielt. Das macht das Unternehmen für die großen Majors immer attraktiver.

Hohe Goldgehalte unter Mother Lode-Vorkommen

Corvus Gold (1,92 CAD; 1,27 Euro | CA2210131058) entwickelt gleich zwei Goldprojekte in Nevada. Bei beiden arbeitet man daran, die Ressource, die kumuliert bei 3,6 Mio. Unzen liegt, weiter auszubauen. Das Expansionsprogramm auf Mother Lode läuft derzeit blendend. So stießt man mit zwei weiteren Bohrungen auf hohe Goldgehalte. Bohrloch ML19-121 kam dabei auf 36,6 Meter mit 1,79 g/t Gold. Bohrloch ML19-122 wies 36,6 Meter mit 2,43 g/t Gold sowie einen Abschnitt über 27,4 Meter Länge mit 2,42 g/t Gold auf. Zum einen sind das blendenden Ergebnisse für Nevada. Zum anderen liegen die Mineralisierungen weiterhin so oberflächennah, dass man hier im Tagebau arbeiten könnte. Die beiden Bohrlöcher liegen direkt unter dem bestehenden Mother Lode-Vorkommen.

Übernahmewelle im Goldsektor dürfte weiterlaufen

Noch in diesem Jahr will Corvus Gold eine neue Ressourcenschätzung für seine beiden Projekte vorlegen. Daraus fließen die Ergebnisse aus den 2019er-Bohrungen ein. Das Ziel ist es, zunächst das North Bullfrog-Projekt in Produktion zu bringen und dann aus dem Cashflow die Tagebaumine auf Mother Lode zu bauen. Ob es soweit kommt, hängt aber wohl auch vom Hunger der großen Produzenten ab. Denn mit einem Vorkommen mit 3,6 Mio. Unzen und potenziell mehr Gold steht Corvus automatisch im Fokus der großen Konzerne. Die hatten schon 2019 kräftig zugeschlagen, der Wert der Übernahmen und Fusionen stieg im Goldsektor auf einen Rekordwert von 30,5 Mrd. US-Dollar und lag damit sogar über dem bisherigen Bestwert aus 2011. Wir hatten darüber an dieser Stelle berichtet.

Analysten optimistisch

Hier im Süden Nevadas könnte also die nächste größere Übernahme im Sektor stattfinden. Die Analysten gehen davon aus, dass Corvus einer der heißesten Übernahmekandidaten ist. Der unabhängige Mining-Analyst Heiko Ihle vom Research-Haus Wainwright & Co. sieht großes Potenzial für die Corvus-Aktie und hob sein Kursziel von 4,40 CAD auf 6,90 CAD an. Die komplette Studie finden Sie an dieser Stelle.

Seite 1 von 6
Corvus Gold Aktie jetzt für 4€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Goldbarren bequem von zuhause aus kaufen, hier!

Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
MajorsAktienGoldAnalystenWertpapiere


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors