Chakaka Primary School in Malawi ist Gewinnerin von einer Million Litern

Nachrichtenquelle: PR Newswire (dt.)
15.01.2020, 09:00  |  258   |   |   

– Über die One Million Liters-Plattform spendet der spanische Hersteller Tejidos Royo den finanziellen Gegenwert von einer Million Litern Wasser an Schule in Malawi

– Das Hauptziel der Chakaka Primary School ist die Verbesserung der Lebensqualität und der Bildung der 1.500 Kinder durch die Bereitstellung von Trinkwasser für die Schüler.

VALENCIA, Spanien, 15. Januar 2020 /PRNewswire/ -- Zwei Monate nach ihrem Start hat die Initiative One Million Liters, die Menschen zur Teilnahme an der nachhaltigen Denim-Revolution eingeladen hat, jetzt einen Nutznießer: die Chakaka Primary School in Benga, Malawi.

 

Chakaka Primary School in Malawi, Winner of One Million Liters

 

Eines der größten Probleme in der Textilindustrie ist der übermäßige Wasserverbrauch. Tejidos Royo stellt sich der Herausforderung, auf verantwortungsvolle Prozesse umzuschwenken, und arbeitet mit Gaston Systems Inc. und Indigo Mill Designs (IMD) an seiner bahnbrechenden Dry Indigo-Technologie. Dadurch konnte die Verwendung von Wasser zu 100 % aus dem Faserfärbeverfahren mit Indigo eliminiert werden, was ein wichtiger Meilenstein in der Textilindustrie ist.

Jose Rafael Royo, Mitglied des Verwaltungsrats, erklärt: „Bei Tejidos Royo sind wir uns der Auswirkungen, die wir auf die Umwelt haben, sehr bewusst und arbeiten daran, unser Engagement für unsere Umgebung zu erfüllen und die Ziele der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung bis 2030 zu erreichen. Wir glauben, dass die Stakeholder in jeder Branche eine führende Rolle bei der Schaffung einer Landschaft für den Wandel spielen müssen, und daher haben wir uns entschieden, Dry Indigo zu entwickeln, was der gesamten Textilindustrie einen fantastischen Weg in Richtung Nachhaltigkeit eröffnet."

Um diese Ziele zu erreichen und ihre Werte zu verbreiten, hat Tejidos Royo die Initiative One Million Liters ins Leben gerufen, eine internationale Kampagne, die Nutzern aus der ganzen Welt die Möglichkeit bot, einen wohltätigen Zweck zu nominieren, um die Spende von einer Million Litern Wasser zu erhalten, die mit der Dry Indigo-Technologie eingespart wurden.

Nach der Beratung und Abstimmung innerhalb des Gremiums, das sich aus herausragenden Fachleuten zusammenstellte, wurde die Chakaka Primary School, die von der Missionsgemeinschaft des Apostels Paulus geleitet wird, zur Gewinnerin des gemeinnützigen Zwecks erklärt.

Das Projekt zielt darauf ab, einen Brunnen zu bauen und eine Pumpe zu installieren, die eine dauerhafte Trinkwasserversorgung in der Schule gewährleisten werden. Infolgedessen wird sie über das gesamte Wasser verfügen, das zum Trinken und Kochen sowie zur Reinigung der Anlagen benötigt wird, wodurch die Hygiene und die Sanitärversorgung verbessert werden, die notwendig sind, um die Ausbreitung von Krankheiten zu verhindern.

Deshalb hofft Tejidos Royo, dass dieser erste Aufruf zu einer nachhaltigen Denim-Revolution erst der Anfang eines langen Prozesses hin zur Entstehung einer ethischen Industrie ist.

Machen Sie mit bei der nachhaltigen Denim-Revolution!

www.onemillionliters.com

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1065027/One_Million_Liters.jpg



Diesen Artikel teilen
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
EURLandSpanienKrankheitenTextilindustrie


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel