Genome & Company kündigt Zusammenarbeit bei einer klinischen Studie und Liefervertrag mit Merck KGaA, Darmstadt, Deutschland, und mit Pfizer an

Nachrichtenagentur: news aktuell
15.01.2020, 09:10  |  309   |   |   
Seoul, Südkorea (ots/PRNewswire) - -- Klinische Partnerschaft bei einer
kombinierten klinischen Studie der Phase 1/1b zu GEN-001 von Genome & Company,
einer auf dem Mikrobiom gestützten immun-onkologischen Therapie, und zu Avelumab
(BAVENCIO®) von Merck KGaA, Darmstadt, Deutschland, und dem
Anti-PD-L1-Antikörper von Pfizer Inc. im Hinblick auf onkologische Indikationen
--

Genome & Company (KONEX: 314130) freut sich, bekannt geben zu dürfen, dass es
mit Merck KGaA, Darmstadt, Deutschland, und Pfizer Inc. die Zusammenarbeit bei
einer klinischen Studie vereinbart und einen Liefervertrag unterzeichnet hat, in
deren Rahmen die Sicherheit, Verträglichkeit und klinische Wirksamkeit der
GEN-001-Therapie in Kombination mit Avelumab, einem humanen
Anti-PD-L1-Medikament im Hinblick auf eine Vielzahl von Krebsindikationen,
untersucht werden soll.

Laut den Bedingungen dieser Vereinbarung wird Genome & Company die Studie
finanzieren und Merck KGaA, Darmstadt, Deutschland, und Pfizer werden Avelumab
für die klinische Studie der Phase 1/1b, die voraussichtlich 2020 in den USA
starten wird, zur Verfügung stellen. Beide Vertragsparteien werden Zugriff auf
die klinischen Daten haben.

Die kombinierte Studie ist als eine erstmals am Menschen (First-in-Human, FIH)
durchgeführte Studie ausgelegt. Sie umfasst eine Dosissteigerung und zusätzliche
Patientenkohorten und soll die Sicherheit und vorläufige Wirksamkeit
untersuchen.

"Die Entwicklung von GEN-001 bildet das Rückgrat der Pipeline von Genome &
Company im Bereich der Immun-Onkologie und wir freuen uns über die
Zusammenarbeit mit den Weltmarktführern in der Onkologie, Merck KGaA, Darmstadt,
Deutschland, und Pfizer, bei dieser klinischen Studie der Phase 1/1b für die
Kombination von GEN-001 und Avelumab. Wir sind gespannt darauf, untersuchen zu
können, wie die vorklinischen Ergebnisse dieser Kombination auf den Menschen
übertragen werden können. Wir freuen uns auf den Start dieser klinischen Studie
in den nächsten Monaten", sagte Dr. Jisoo Pae, CEO von Genome & Company.

Zugelassene Indikationen für Avelumab

In den USA ist Avelumab (BAVENCIO®) in Kombination mit Axitinib für die
Erstlinien-Therapie bei Patienten mit fortgeschrittenem Nierenzellkarzinom
indiziert.

Die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) erteilte eine
beschleunigte Genehmigung für Avelumab (BAVENCIO®) zur Behandlung von (i)
Erwachsenen und Kindern ab 12 Jahren mit metastasierenden Merkelzellkarzinom
(mMCC) und (ii) von Patienten mit lokal fortgeschrittenem oder metastasierendem
Seite 1 von 3


Diesen Artikel teilen
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
DeutschlandUSAFIMerckPlatin


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel