DAX-0,67 % EUR/USD-0,09 % Gold+0,01 % Öl (Brent)-2,90 %

Gröschls Mittwochskommentar: 03/2020

Gastautor: Simon Weiler
15.01.2020, 01:39  |  164   |   |   

"Ganz leicht ist es ja nicht für den geneigten Beobachter aus irgendwelchen politischen oder ökonomischen Fakten irgendwelche Vorhersagen für die Marktentwicklung zu treffen. War es natürlich noch nie, aber momentan scheint mir die ganze Geschichte insbesondere auf den Aktienmärkten noch ein bisserl entkoppelter zu sein als in den vergangenen Jahren. Das liegt zum einen natürlich an der Alternativlosigkeit der Assetklasse, aber zum anderen und da klau ich jetzt aus einem Vortrag eines Analysten eines Ex-Arbeitgebers, dem ich gestern beiwohnen durfte, liegt es im Wesentlichen an drei Faktoren. Wobei, um hier bei aller Opaqueness was die Quelle betrifft, der Wahrheit die Ehre zu geben, nicht drei explizite Punkte identifiziert wurden, das ist jetzt sozusagen mein Beitrag… ;-) 

Erstens: Aktienrückkäufe. Niemals in der Historie wurden von den großen US Unternehmen so viel eigene Aktien zurückgekauft wie in den vergangen Jahren. Bei der AVW haben wir das noch Marktmanipulation genannt, wobei die damals im Gegensatz zu den großen US Unternehmen dieser Tage vielleicht tatsächlich nicht ganz werthaltig war… Zweitens: Die ETF Industrie. Das naive Kaufen des Marktes führt zwangsläufig zu Fehlallokationen und fragwürdigen Risikokonzentrationen. So bestehen 25% des US Amerikanischen Marktes aus den fünf großen Tech-Unternehmen. Eher unwahrscheinlich, dass jemand der ein 500 Aktien Portfolio unterhält, sich so eine Konzentration aufladen würde, oder? Und Drittens: Momentum oder um es ein bisserl simpler auszudrücken: vergangene Performance. Weil wir wissen ja, dass alles was gestern gestiegen ist, auch morgen weiter steigen wird. Außer natürlich es ist nicht so…  

Damit ist, glaub ich, alles gesagt und wir können, den Iran, den Handelskonflikt, den Brexit, die Warnung der EU vor dem `tectonic shift´, den uns das Streben nach CO2 Neutralität beschert, getrost sparen. Rein performance-technisch stimmt das natürlich, denn je weiter man sich von der Herde entfernt, desto leichter verhungert man…  

» Jetzt auf e-fundresearch.com weiterlesen
Diesen Artikel teilen
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
AktienPerformanceVWMarktmanipulationMomentum


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Aus der Community
LUS Wikifolio-Index Performance von Kryptowährungen Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel