DAX-1,03 % EUR/USD+0,03 % Gold+0,50 % Öl (Brent)-0,31 %

Schwellenländer-Aktien: Columbia Threadneedle bevorzugt Gesundheit und Konsum

Gastautor: Simon Weiler
16.01.2020, 09:57  |  149   |   |   

„Ein brasilianisches Unternehmen, das von diesem Trend profitieren dürfte, ist der private Krankenhausbetreiber Notre Dame Intermedica“, schreibt Dara White, Globaler Leiter für Schwellenländer, in einem aktuellen Kommentar. „Die Attraktivität der Aktie ist im integrierten Modell des Unternehmens begründet, das auf einem effizienten Gesundheitsmanagement-Ansatz basiert.“ 

Besonders interessant ist der Fondsgesellschaft zufolge auch der Konsumbereich. Denn mit dem zunehmenden Wohlstand veränderten sich die Konsumgewohnheiten. „Ein Beispiel sind Ein-Klick-Käufe: Während der bequeme Einkauf über das mobile Endgerät in den Industrieländern längst gang und gäbe ist, eröffnet PagSeguro den Konsumenten in Brasilien erstmals diese Zahlungsmöglichkeit“, schreibt White und erwähnt damit ein einen besonders spannenden Einzelwert in diesem Segment. 

Auch über die Gesundheits- und Konsumbranche hinaus gibt Columbia Threadneedle einen positiven Ausblick für Schwellenländer-Aktien. Die guten Nachrichten würden überwiegen, und die Geldpolitik könne Wirtschaft und Märkte gegebenenfalls nach wie vor stützen. „Die meisten Schwellenländer haben immer noch geldpolitische Instrumente zur Verfügung, die die Industrieländer bereits aufgebraucht haben“, schreibt White. „Falls es nötig sein sollte, könnten sie die Zinsen senken.“ 

» Jetzt auf e-fundresearch.com weiterlesen

Diesen Artikel teilen
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
AktienGesundheitKonsumZinsenSchwellenländer


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel