BioNTech übernimmt Neon um globale Führungsposition in T-Zell-Therapien zu stärken

Nachrichtenquelle: globenewswire
16.01.2020, 15:55  |  541   |   |   
  • Erweiterung der wachsenden CAR-T und TCR Therapie-Pipeline von BioNTech durch Ergänzung von Neoantigen-spezifischen Zelltherapien, einschließlich einer T-Zell-Therapie gegen shared-RAS Onkogene
  • Beschleunigung von BioNTechs globaler Expansion durch Aufbau eines US-Forschungs- und Entwicklungsstandorts
  • Langfristige Wertentwicklung für BioNTech- und Neon-Aktionäre durch Kombination von Ressourcen, Patenten und Pipeline-Programmen
  • Übertragung der Gesellschaftsanteile (Closing) im zweiten Halbjahr geplant

MAINZ, Deutschland und CAMBRIDGE, Mass., Jan. 16, 2020 (GLOBE NEWSWIRE) -- BioNTech SE (NASDAQ: BNTX, „BioNTech“ oder „das Unternehmen“) und Neon Therapeutics, Inc. (Nasdaq: NTGN, “Neon”) gaben heute bekannt, dass sie einen definitiven Merger-Vertrag abgeschlossen haben. Im Rahmen des Merger-Vertrags wird BioNTech Neon in einer All-Stock-Transaktion im Wert von ca. 67,0 Mio. US-Dollar erwerben. Neon ist ein Biotechnologie-Unternehmen, das neuartige T-Zell-Therapien auf der Basis von Neoantigenen entwickelt. Nach Abschluss der Transaktion wird Neon eine Tochtergesellschaft der BioNTech, einem globalen Biotechnologieunternehmen, das sich auf die klinische Entwicklung von patientenindividuellen Immuntherapien zur Behandlung von Krebs und anderen schweren Erkrankungen fokussiert. Der Merger wird zwei Organisationen vereinen, die sich durch eine Kultur für bahnbrechende und translationale Wissenschaft auszeichnen sowie eine gemeinsame Vision für die Zukunft der Krebsimmuntherapie teilen.

„Diese Übernahme passt zu unserer Strategie, BioNTechs Präsenz in den US weiter auszubauen und unsere Ressourcen zu stärken, um unsere immuntherapeutische Pipeline weiter zu stärken“, sagte Prof. Ugur Sahin, CEO von BioNTech. „Ich freue mich besonders über den Zugewinn der von Neon entwickelten adoptiven T-Zell- und Neoantigen-TCR-Zelltherapien, welche unsere Programme und unseren Fokus auf solide Tumore ergänzen“.

„Wir sind stolz auf alles, was wir seit der Gründung von Neon erreicht haben. Wir freuen uns nun, gemeinsam mit BioNTech daran zu arbeiten, ein Unternehmen aufzubauen, das lebensverändernde Immuntherapieprodukte für Patienten mit verschiedenen Krebsarten entwickelt“, sagte Hugh O’Dowd, CEO von Neon.

Neon verfügt über eine fundierte Expertise in der Entwicklung von Neoantigen-Therapien, sowohl als Impfstoff als auch als T-Zell-Therapie. Neons am weitesten fortgeschrittener Produktkandidat, NEO-PTC-01, ist eine personalisierte, Neoantigen-adressierende T-Zell-Therapie, die aus mehreren T-Zell-Populationen besteht und auf die therapeutisch relevantesten Neoantigene aus dem Tumor eines jeden Patienten abzielt. Neon entwickelt auch ein Präzisions-T-Zelltherapie-Programm, das auf gemeinsame Neoantigene in genetisch definierten Patientenpopulationen abzielt. Der Hauptproduktkandidat dieses Ansatzes, NEO-STC-01, ist ein T-Zelltherapie, die auf gemeinsame RAS-Neoantigene abzielt. Darüber hinaus verfügt Neon über Bibliotheken von qualitativ hochwertigen TCRs, die verschiedene gemeinsame Neoantigene HLA-übergreifend adressieren.

Seite 1 von 5
BioNTech Aktie jetzt für 4€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
DollarInvestorenSECUnsicherheitBiotechnologie


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
15:56 Uhr