DAX-1,03 % EUR/USD+0,07 % Gold+0,64 % Öl (Brent)-0,31 %

DAX Lethargie und choppige Price Action bleiben das Gebot der Stunde

Gastautor: Jens Klatt
16.01.2020, 17:39  |  337   |   |   

(JK-Trading.com) – Die Aussichten im DAX haben sich durch die Vorgaben am Donnerstag in den Wochenschluss nicht verändert.

Jetzt das Buch „Trader – Der Weg zur profitablen Handelsstrategie – in jedem Markt“ bestellen!

(JK-Trading.com) – Die Aussichten im DAX haben sich durch die Vorgaben am Donnerstag in den Wochenschluss nicht verändert.

DAX mit festem Hebel folgen [Werbung]
Ich erwarte, dass der DAX steigt...
Ich erwarte, dass der DAX fällt...

Verantwortlich für diese Werbung ist die Deutsche Bank AG. Die Wertpapierprospekte und Basisinformationsblätter zu diesen Produkten erhalten Sie über www.xmarkets.db.com. Disclaimer

Nach einer morgendlichen, erfolglosen Attacke auf die 13.500er Region, setzte der deutsche Leitindex zurück, stabilisierte sich allerdings erneut oberhalb der Region um 13.380/400 Punkte.

Hierdurch sind die technischen Vorgaben für Freitag identisch zu Donnerstag: solange sich der deutsche Leitindex oberhalb der Region um 13.380/400 Punkte halten kann, ist eine zeitnahe Attacke auf das Allzeithoch um 13.600 Punkte im DAX weiter eine ernstzunehmende Option, Zwischenziel oberhalb von 13.500 Punkte um 13.550 Punkte.

Sollte es stattdessen zu einem Fall unter die Unterstützungsregion um 13.380/400 Punkte kommen, findet sich ein nächstes Kursziel auf der Unterseite im Bereich um 13.250 Punkte.

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Gründer von Jens Klatt Trading



Diesen Artikel teilen
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
HandelDAXHandelsstrategie


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel