Studie der IR.on AG „Positive Entwicklung des KMU-Anleihenmarktes“ – 40 Emissionen in 2019

Nachrichtenquelle: Anleihen Finder
20.01.2020, 14:05  |  164   |   |   


Mitteilung der Ir.on AG:

Positive Entwicklung des KMU-Anleihemarktes in Deutschland: Platziertes Volumen steigt um 19 % auf 1,36 Mrd. Euro

  • Studie der IR.on AG zum Jahresrückblick 2019 und Ausblick 2020
  • Emissionszahl steigt das dritte Jahr in Folge (40 Emissionen; +14 %)
  • Immobiliensektor weiterhin dominierend
  • Sinkende Ausfallquote: Lediglich ein insolventer Emittent in 2019
  • Ausblick: Emissionsbanken rechnen mit durchschnittlich 23 Emissionen für 2020

Der deutsche Markt für KMU-Anleihen hat sich auch im Jahr 2019 deutlich positiv entwickelt. Insgesamt wurden 40 Emissionen von 35 Unternehmen mit einem platzierten Volumen von 1,36 Mrd. Euro (Vorjahr: 35 Emissionen; 1,14 Mrd. Euro) durchgeführt. Dies entspricht einer Steigerung der Transaktionszahl gegenüber dem Jahr 2018 um 14 % und des Volumens um 19 %. Verglichen mit dem angestrebten Zielvolumen der Anleiheemissionen von 1,77 Mrd. Euro lag die Platzierungsquote bei durchschnittlich rund 77 % (Vorjahr: 71 %). Der Kupon erhöhte sich im Durchschnitt über alle Transaktionen um 46 Basispunkte auf 5,57 % p.a. Das ergibt ein von der Investor Relations-Beratung IR.on AG durchgeführter Jahresrückblick zum deutschen KMU-Anleihemarkt.

Dominierende Branche unter den 35 KMU-Anleiheemittenten in 2019 war erneut der Immobiliensektor (10 Unternehmen; 29 % der Emittenten). Insgesamt zeichnet sich allerdings ein Trend hin zu größerer Branchenvielfalt ab. Die zunehmende Differenzierung deutet auf eine Sättigung einzelner Sektoren hin. Rang zwei teilten sich die Finanzdienstleister und Beteiligungsunternehmen (jeweils vier Emittenten; 11 %), gefolgt von den Branchen Automotive und Rohstoffe (jeweils drei Emittenten; 9 %).

Die Hälfte der Emissionen wurde vollplatziert (20 Emissionen). Damit lag der Anteil vollplatzierter Anleihen mit 50 % auf Vorjahresniveau (49 %). Überdurchschnittlich erfolgreich waren dabei Folgeemittenten (25 Emissionen, 60 % vollplatziert), während Debütanleihen lediglich zu 33 % vollplatziert wurden.

Bei den Emissionsvolumina lag das Gros der Transaktionen im Bereich bis zu 30 Mio. Euro (24 Anleihen, 60 %). Vier Emissionen (Katjes International, 2 Anleihen von S Immo, UBM Development) lagen zwischen 100 Mio. und 150 Mio. Euro (gemäß Studienkriterien die Obergrenze des KMU-Segments).

Die Laufzeiten von KMU-Anleihen in 2019 reichen von vier bis zehn Jahre, wobei fünfjährige Laufzeiten weiterhin am häufigsten vertreten sind (25 Anleihen, 62,5 %). Die Ausfälle gingen nochmals zurück: Waren es 2018 noch drei Insolvenzen (Volumen: 5,2 Mio. Euro) gewesen, fiel 2019 lediglich der Golfsport-Ausrüster Golfino mit einem geringen Anleihevolumen von 4 Mio. Euro aus.

Seite 1 von 4


Diesen Artikel teilen
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
EuroCapCapitalEmittentenAnleihen


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel