Frankreich will Zahlung von Digitalsteuer aufschieben

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
21.01.2020, 15:14  |  120   |   |   

PARIS (dpa-AFX) - Im Ringen mit den USA um die Besteuerung großer Digitalkonzerne bietet Paris ein wichtiges Zugeständnis an. Man sei bereit, fällige Vorauszahlungen auf die Steuer bis Ende des Jahres auszusetzen, hieß es am Dienstag in Pariser Regierungskreisen. Die Steuer selbst bleibe in Kraft.

Wirtschafts- und Finanzminister Bruno Le Maire hatte zuvor in Brüssel gesagt, er wolle sich am Mittwoch mit den USA auf einen gemeinsamen Plan zur Besteuerung großer Digitalkonzerne einigen. Paris unterstütze alle Aktivitäten bei der Industrieländer-Organisation OECD, zu einer internationalen Vereinbarung zu kommen. Er hoffe auf eine Lösung bis Ende 2020.

Die USA hatten Frankreich im Dezember mit Strafzöllen gedroht, weil Paris 2019 eine nationale Digitalsteuer eingeführt hatte, die hauptsächlich große US-Konzerne wie Google oder Facebook trifft. Der Konflikt ist in Paris Chefsache: Staatschef Emmanuel Macron berichtete am Montag, er und sein US-Kollege Donald Trump wollten Zölle vermeiden und eine Vereinbarung finden./cb/DP/eas

Seite 1 von 2
Facebook Registered (A) Aktie jetzt für 4€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

Diskussion: Facebook Aktie Börsengang zu 38,00 Dollar, ein Zuckerstück ?
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
USAParisFrankreichEmmanuel MacronFinanzminister


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Aus der Community
LUS Wikifolio-Index Sehr bekannte Kryptowaehrung Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni
LUS Wikifolio-Index Performance von Kryptowährungen Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel