CTS Eventim: Fast 600 % Kursgewinn!! CTS Eventim: CEO Klaus-Peter Schulenberg produziert Rekorde, Rekorde, Rekorde

23.01.2020, 00:33  |  2288   |   |   

Der Tickethändler und Konzertveranstalter gehört seit vielen Jahren zu unseren Favoriten. Im Zeitraum von 10 Jahren hat sich die Aktie um fast 600 % verteuert. Im Zeitraum von gut einem Jahr konnte sich die Aktie sogar knapp verdoppeln. Wir zählen CTS Eventim zudem als Dauerläufer am Kapitalmarkt. Das Unternehmen von Klaus-Peter Schulenberg, der knapp 40 % der Anteile an der Gesellschaft kontrolliert, spielt in der Liga der absoluten Börsenlieblinge & Perlen vorne mit. Dies sind in erster Linie Firmen, bei denen es fast immer nur schnurstracks nach oben geht. Dazu gehören Firmen wie beispielsweise Rational, Bechtle, Nemetschek, Symrise, Sartorius und Carl-Zeiss Meditec.

Nicht nur die Aktie von CTS Eventim kennt seit Jahren nur eine Richtung, sondern auch das Zahlenwerk: Richtung aufwärts! Umsatz und Ergebnis legen stetig zu. In den ersten 9 Monaten des Jahres 2019 expandierten die Erlöse um 16.5 % auf fast 1.1 Mrd. Euro. Das normalisierte EBITDA kletterte um 26.5 % auf 177 Mio. Euro. Die Marge: 15.2 %. Zu diesen Entwicklungen trugen sowohl das Ticketing- als auch das Live Entertainment-Segment bei. Treiber der Konzernmarge ist das Ticketing. Es wirkt sich weiterhin nachhaltig positiv auf die Margen aus, dass CTS in den Kernmärkten immer mehr Eintrittskarten über digitale Kanäle verkauft. Im Segment Ticketing stieg der Umsatz in den ersten 9 Monaten um 11 % auf mehr als 307 Mio. Euro. Das normalisierte EBITDA stieg um fast 117 % auf rund 120 Mio. Euro. Die Marge von gut 39 % in diesem Geschäft ist einfach stark. Der Umsatz im Segment Live-Entertainment erhöhte sich im selben Zeitraum um 19 % auf 781 Mio. Euro. Mit einem Plus von gut 53 % hat sich hier das normalisierte EBITDA auf rund 58 Mio. Euro gesteigert. Die Marge liegt bei 7.4 %.

2018 erzielte CTS Eventim bei einem Umsatz von 1.24 Mrd. Euro ein berichtetes EBITDA von mehr als 228 Mio. Euro. Das EBIT betrug 191 Mio. Euro und netto klingelten 118 Mio. Euro in der Kasse. Beliebt bei Investoren ist das Unternehmen nicht nur wegen der robusten Zahlen und entsprechender Margen, sondern weil die Bremer eine echte Cash-Maschine sind. Der operative Cashflow verbesserte sich gegenüber 2017 in 2018 von 221 auf sage und schreibe 340 Mio. Euro. Capex ist quasi kaum vorhanden, so dass der Free Cashflows jedes Jahr sprudelt. In den letzten Jahren hat sich Schulenberg stets auch über Zukäufe gestärkt. Die ganzen Zukäufe finanziert der CEO in erster Linie aus dem Cashflow. Die Verschuldung von CTS ist angesichts der Historie an Zukäufen sehr niedrig.

Seite 1 von 4
CTS Eventim Aktie jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen


Anzeige


Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere handeln: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


Anzeige



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer