IBM Attacke auf Downtrend nach Q-Zahlen

23.01.2020, 13:04  |  271   |   |   

Die vorgelegten Zahlen zum Schlussquartal haben die Analystenschätzungen übertroffen, besonders der Nettogewinn gab Anlass zur Freude. IBM hat im vierten Quartal mit einem Gewinn je Anteilsschein von 4,71 US-Dollar die Schätzungen von 4,68 US-Dollar übertroffen. Auch beim Umsatz mit 21,8 Mrd. US-Dollar konnten die Erwartungen von 21,64 Mrd. US-Dollar leicht übertroffen werden. Der Nettogewinn aus dem fortgeführten Geschäft stieg sogar um ganze 88 Prozent auf 3,67 Mrd. US-Dollar an. Allerdings ist dieser Vergleich verzerrt, da im abgelaufenen Jahr die Steuereffekte die Bilanz mit 1,9 Mrd. Dollar belastet haben.

Technisch trauen Anleger dem Konzern auch wieder mehr zu, das Wertpapier von IBM kratzt in dieser Woche an der oberen Trendkanalbegrenzung bestehend seit Anfang 2017 sowie der Kursmarke von rund 145,00 US-Dollar. Sollte es tatsächlich gelingen in den kommenden Wochen einen Kurssprung darüber zu vollziehen und mindestens über 148,50 US-Dollar zuzulegen, steigen die Chancen auf einen fortgesetzten Anstieg auf mittelfristiger Basis spürbar an und können anschließend für ein Long-Investment herangezogen werden. Dabei dürften die Jahreshochs aus Anfang 2018 in den unmittelbaren Fokus der Händler rücken.

In IBM mit Hebel investieren [Werbung]
Ich erwarte, dass IBM steigt...
Ich erwarte, dass IBM fällt...

Verantwortlich für diese Werbung ist die Goldman Sachs AG. Die Wertpapierprospekte und Basisinformationsblätter zu diesen Produkten erhalten Sie über www.gs.de/de/. Disclaimer

Kaufsignal in Arbeit

Die Einstiegsvoraussetzungen für ein erfolgreiches Long-Investment beispielsweise über das Open End Turbo Long Zertifikat WKN MC2EHD ist ein nachhaltiger Kursanstieg über den 200-Wochen-Durchschnitt von mindestens 148,50 US-Dollar. Nur hierdurch lässt sich weiteres Potenzial zurück an die Jahreshochs aus 2019 bei 152,95 US-Dollar ableiten, im weiteren Verlauf könnte sogar das Widerstandsniveau um 162,30 US-Dollar angesteuert werden. Solange die Aktie jedoch zwischen den beiden Trendlinien auf der Ober- sowie Unterseite eingekeilt bleibt, ist zunächst kein Handlungsbedarf gegeben. Eine merkliche Eintrübung des Chartbildes würde sich hingegen unterhalb von 130,00 US-Dollar einstellen, in diesem Fall müssten direkte Rückläufer zurück auf 126,59 bzw. 125,00 US-Dollar einkalkuliert werden.

IBM (Wochenchart in US-Dollar)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 145,00 // 147,35 // 148,44 // 150,00 // 152,95 // 154,36 US-Dollar
Unterstützungen: 141,20 // 140,00 // 137,60 // 135,00 // 133,20 // 130,00 US-Dollar
Diesen Artikel teilen

Diskussion: Ist IBM langfristig gesehen ein Top Pick? / über 4% Div.Rendite / knapp einstelliges KGV
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
DollarEuroBasiswertAnlegerMorgan Stanley


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel