RWE-Chef Schmitz kündigt Rückzug an

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
24.01.2020, 18:06  |  286   |   |   

HAMBURG (dpa-AFX) - RWE-Vorstandschef Rolf Martin Schmitz hat einen Generationenwechsel an der Spitze des Stromkonzerns angekündigt. Die Neuausrichtung des Unternehmens auf erneuerbare Energien sei ein sehr internationales Geschäft, sagte er dem "Spiegel". "Ich weiß nicht, ob ich dafür langfristig der richtige Manager bin." Er werde im nächsten Jahr 64 Jahre alt. "Das könnte ein guter Zeitpunkt sein, den Job in jüngere Hände zu geben."

Schmitz war im Oktober 2016 Vorstandschef von RWE geworden. Mit dem einstigen Konkurrenten Eon hatte er eine komplette Neuaufteilung der Geschäftsfelder der beiden Energieriesen ausgehandelt. Der Braunkohleverstromer RWE wurde dadurch zu einem großen Erzeuger von Ökostrom./hff/DP/stw

Seite 1 von 2
E.ON Aktie jetzt für 4€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

Diskussion: RWE - Informationen, Analysen und Meinungen

Diskussion: Die E.ON AG auf dem Weg zum weltgrößten Energieversorger
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
EnerEnergieStromRWEBraunkohle


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel