Tilray Inc.  Aktie kommt wieder zurück

24.01.2020, 20:06  |  1841   |   |   

Über Monate hinweg war der Kursverlauf von Lethargie geprägt. Nennenswerte Vorstöße auf der Oberseite gab es zuletzt kaum mehr. Doch Mitte Januar regte sich die Aktie wieder. Zwei Personalentscheidungen hauchten ihr wieder etwas Leben ein. Damit das Ganze nicht unter die Rubrik „Strohfeuer“ zu verbuchen ist, sollte die Tilray-Aktie eher früher als später nachsetzen. Aktuell ist sie jedoch drauf und dran, einen Teil der Kursgewinne wieder abzugeben. 

Rückblick. In unserer letzten Kommentierung vom 27.12 hieß es unter anderem „[…] Zwischenzeitlich löste die Aktie die Schiebezone mit einem Ausbruch über die Unterseite auf. Der Bruch der 20,0 US-Dollar-Marke hat ein neues Verkaufssignal generiert, das seine Wirkung mittlerweile voll entfaltet hat. Bisherige Versuche, in die ehemalige Range zurückzukehren, verpufften ergebnislos. In den letzten Handelstagen blieben sie sogar ganz aus. Die Aktie orientierte sich immer weiter nach unten. Mit aktuell knapp 16,5 US-Dollar ist der Kontakt zum „rettenden“ Ufer fürs Erste wohl abgerissen. […] Das frische Verkaufssignal dominiert aktuell das Handelsgeschehen. Mit Gegenbewegungen auf der Oberseite ist zwar durchaus zu rechnen, doch erst, wenn diese die 20,0 US-Dollar überschreiten sollten, erlangen sie Relevanz. Mit Blick auf die weiterhin angespannte Lage im Sektor steht zu befürchten, dass der Aktie eine langwierige Suche nach einem tragfähigen Boden ins Haus stehen könnte.“

Die thematisierte Gegenbewegung gab es. Initiiert wurde sie Mitte Januar durch die Bekanntgabe zweier Personalentscheidungen. Tilray Inc. holte Michael Kruteck als Chief Financial Officer (CFO) und Jon Levin als Chief Operating Officer an Board. Die Personalentscheidungen wurden vom Markt mit großem Wohlwollen zur Kenntnis genommen. Die Aktie bekam Luft unter die Flügel und eroberte die so sichtige Marke von 20,0 US-Dollar zurück. In der Spitze der bisherigen Erholung ging es bis auf knapp 23,0 US-Dollar. Aktuell läuft die Aktie aber Gefahr, diese so wichtigen 20,0 US-Dollar wieder aufzugeben. Unterhalb von 20,0 US-Dollar muss man sich aus charttechnischer Sicht mit dem letzten Verlaufstief bei knapp 15,5 US-Dollar auseinandersetzen. Wichtig wäre es daher, nach einer Verschnaufpause die Erholung auf der Oberseite auszudehnen. Ein Ausbruch über die 23,0 US-Dollar würde zumindest die 25,0 US-Dollar erneut ins Spiel bringen. 

Kurzum: Die Aktie befindet sich in einer spannenden Konstellation. Auf der einen Seite läuft sie Gefahr, wichtiges Terrain wieder preisgeben zu müssen. Auf der anderen Seite könnte sie doch noch die Kurve bekommen und in Richtung 23 / 25 US-Dollar laufen.  
 

Tilray Registered -2- Aktie jetzt für 4€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Cannabis-Markt-Trends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
DollarHandelKursgewinneKurve


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer