Tesla Aktie vor den Zahlen

27.01.2020, 10:37  |  6267   |   |   

Mittlerweile sind knapp drei Wochen seit unserer letzten Kommentierung zu Tesla ins Land gegangen. Die Aktie hat ihren Höhenflug trotz aller Hindernisse auf eindrucksvolle Art und Weise fortsetzen können. In Kürze kommt das exponierte Kursniveau allerdings auf den Prüfstand, denn der Konzern hat die Veröffentlichung seiner Q4-Daten für den kommenden Mittwoch (29.01.) angekündigt. Und dann gilt es!

Rückblick. In unserer letzten Kommentierung vom 07.01. hieß es unter anderem „[…] In der Folgezeit baute die Aktie das Kaufsignal zunächst aus. Im Bereich von 435 US-Dollar setzten jedoch kurz vor dem Jahreswechsel Gewinnmitnahmen ein und zwangen die Aktie zum vorrübergehenden Rückzug. Die aktuelle Stärke der Aktie zeigte sich aber auch in dieser Phase. Der Rücksetzer wurde bereits oberhalb von 400 US-Dollar aufgefangen. Zu einem erneuten Test der Zone 390 / 380 US-Dollar kam es nicht. Der Wert drehte wieder nach oben ab und jagte zwischenzeitlich auf ein neues 52-Wochen-Hoch (462 US-Dollar).  Die Bewegung ist trotz des Rücksetzers überkauft, das Kursniveau nun noch exponierter. Dennoch lassen sich noch keine belastbaren Anzeichen einer oberen Trendwende ausmachen. Eine zentrale Bedeutung messen wir nach dem erfolgreichen Test nun der Zone 400 / 380 US-Dollar bei. Sollte es darunter gehen, wäre das ein herber Rückschlag und die kurzfristigen Perspektiven müssten noch einmal überdacht werden.“


Die beiden zentralen Aspekte unserer letzten Kommentierung haben weiterhin Bestand – zum einen ist die Bewegung nach wie vor stark überkauft, aber zum anderen lassen sich keine belastbaren Anzeichen eine Top-Bildung ausmachen. Begrenzte Rücksetzer gab es zwischenzeitlich durchaus, doch kamen diese nie über dieses Stadium hinaus. Konsolidierungs- oder gar Korrekturtendenzen sind bislang Fehlanzeige. 
Dass der Aktienkurs vor den Zahlen weiter unter Dampf steht, könnte daraufhin hindeuten, dass in Bezug auf die Zahlen eine gewisse Erwartungshaltung herrscht. Tesla muss liefern. 

Aus charttechnischer Sicht hat der Kurs eine veritable Fahnenstange ausgebaut. Die potentielle Fallhöhe ist beachtlich. Idealerweise hält der Bereich 550 / 500 US-Dollar etwaigen Rücksetzern Stand. Unter die 435 US-Dollar sollte es unserer Meinung nach nicht gehen, anderenfalls ist die Lage neu zu bewerten.
 

Einfach das passende Produkt finden. Bei einem Zeitraum von 90 Tagen und gegebener Kurserwartung ermittelt der Profit-Maximizer von Smart-Trade folgende Produkte für Tesla.

EMI
WKN
Fälligkeit
Basispreis
Kurserwartung
erw. Perf.
VON
18.12.2020
68.00
5.00 %
3,517.66 %
VON
18.12.2020
68.00
2.00 %
3,389.49 %
VON
18.12.2020
68.00
-2.00 %
3,214.88 %
VON
18.12.2020
68.00
-5.00 %
3,080.94 %

Legen Sie selbst den Zeitraum und die Kurserwartung im Profit-Maximizer fest.

Tesla Aktie jetzt für 4€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen
Seite 1 von 2

Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Index- und Devisentrends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
DollarAktienLandTeslaKonsolidierung


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel