UPM nimmt Mitarbeiterverhandlungen über mögliche Schließung der Zeitungspapierfabrik Chapelle auf – die Suche nach einem Käufer wird fortgesetzt

Nachrichtenquelle: globenewswire
28.01.2020, 10:00  |  107   |   |   

(UPM, Helsinki, 28.1.2020, 11:00 Uhr EET) – Im September 2019 veröffentlichte UPM die Absicht, seine Zeitungspapierfabrik Chapelle in Grand-Couronne, Frankreich, verkaufen zu wollen. Gleichzeitig wurde angekündigt, den Prozess einer möglichen Werksschließung zu starten, falls bis Mitte Januar 2020 kein belastbares Angebot eingehen sollte.

Wir haben den Verkaufsprozess im September begonnen und sind seitdem fortwährend in substantiellen Gesprächen mit Kaufinteressenten. Diese Gespräche dauern noch an, wir haben bis dato jedoch noch keine verbindlichen Angebote möglicher Käufer des Werkes erhalten.

Deshalb haben wir heute die Arbeitnehmervertreter über unsere Absicht informiert, die Mitarbeiterverhandlungen im Hinblick auf eine mögliche Werksschließung aufzunehmen. Diese Verhandlungen sollen voraussichtlich bis Ende des zweiten Quartals 2020 abgeschlossen sein und werden nach französischer Gesetzgebung geführt.

Wir werden den Verkaufsprozess während der Verhandlungen mit den Arbeitnehmervertretern fortsetzen und stehen zur Absicht, das Werk zu veräußern, sofern ein belastbares Angebot eingeht.

Derzeit sind im Werk 236 Mitarbeiter beschäftigt. Die jährliche Produktionskapazität beträgt 240.000 Tonnen Zeitungsdruckpapier.

Falls Sie weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an:
UPM Communication Paper Stakeholder Relations, Tel. +49 821 3109 225, paperinfo@upm.com

Für Information den Standort Chapelle betreffend, wenden Sie sich bitte an: Jean Kubiac, General Manager, UPM Chapelle, kontakt über Pyksis: Tel. +34 6 14 88 85 77 oder +34 6 63 67 75 11

UPM, Media Relations
Mon-Fri 9:00-16:00 EET
Tel. +358 40 588 3284
media@upm.com

Über UPM Chapelle
UPM Chapelle stellt auf einer Papiermaschine Zeitungsdruckpapiere mit einer jährlichen Produktionskapazität von 240.000 Tonnen her. Das Werk befindet sich in Grand Couronne, Frankreich und beschäftigt derzeit 236 Mitarbeiter.

Über UPM Communication Papers
UPM Communication Papers ist der weltweit führende Hersteller von grafischen Papieren und bietet seinen Kunden aus der Werbebranche, dem Verlagswesen und Anwendern aus den Bereichen Home und Office eine umfangreiche Produktpalette. Die leistungsstarken Papiere und Service-Konzepte von UPM schaffen Mehrwert für unsere Unternehmenskunden und erfüllen zugleich aktiv die strengsten Kriterien für Umweltschutz und soziale Verantwortung. Mit Hauptsitz in Deutschland beschäftigt UPM Communication Papers etwa 8.000 Mitarbeiter. Weitere Informationen zu UPM Communication Papers und allen Produkten finden Sie unter www.upmpaper.com

UPM
Wir liefern erneuerbare und verantwortungsvolle Lösungen sowie Innovationen für eine Zukunft ohne fossile Rohstoffe. Unser Konzern besteht aus sechs Geschäftsbereichen: UPM Biorefining, UPM Energy, UPM Raflatac, UPM Specialty Papers, UPM Communication Papers und UPM Plywood. Wir beschäftigen weltweit etwa 19.000 Mitarbeiter und unsere Umsatzerlöse liegen bei etwa 10,5 Mrd. Euro pro Jahr. Die Aktien von UPM werden an der Wertpapierbörse NASDAQ OMX Helsinki notiert. UPM Biofore - Beyond fossils. www.upm.com

Folgen Sie UPM auf Twitter | LinkedIn | Facebook | YouTube | Instagram | #UPM #biofore #beyondfossils

UPM-Kymmene Aktie jetzt für 4€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
DeutschlandEnerTwitterFrankreichUmweltschutz


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel