DGAP-News EVOTEC UND BAYER ÜBERFÜHREN WEITERES PROGRAMM IN KLINISCHE PHASE-I-STUDIE (deutsch)

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
30.01.2020, 07:30  |  342   |   |   

EVOTEC UND BAYER ÜBERFÜHREN WEITERES PROGRAMM IN KLINISCHE PHASE-I-STUDIE

^
DGAP-News: Evotec SE / Schlagwort(e): Sonstiges
EVOTEC UND BAYER ÜBERFÜHREN WEITERES PROGRAMM IN KLINISCHE PHASE-I-STUDIE

30.01.2020 / 07:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Hamburg, 30. Januar 2020: Evotec SE (Frankfurter Wertpapierbörse: EVT, MDAX/TecDAX, ISIN: DE0005664809) gab heute bekannt, dass ihr Partner Bayer AG entschieden hat, ein weiteres Programm aus der Multi-Target-Allianz in die Phase I der klinischen Entwicklung zu überführen. Die erste Verabreichung des Wirkstoffs in der klinischen Phase-I-Studie löst eine Meilensteinzahlung in Höhe von 2 Mio. EUR an Evotec aus. Zudem hat das Unternehmen potenziell Anspruch auf weitere signifikante klinische und kommerzielle Meilensteinzahlungen sowie Umsatzbeteiligungen, die vom weiteren Projektfortschritt während der klinischen Entwicklung und einer potenziellen Kommerzialisierung des Wirkstoffs abhängen.

Evotec und Bayer sind ihre Multi-Target-Allianz im Oktober 2012 mit dem gemeinsamen Ziel eingegangen, drei klinische Arzneimittelkandidaten mit einem Fokus im Bereich Endometriose zu entwickeln. Bis heute hat die Allianz sechs präklinische Kandidaten geliefert, von denen nun ein vierter in die Phase I vorangeschritten ist. Im Jahr 2018 initiierte Bayer mit dem ersten Entwicklungskandidaten eine Phase-II-Studie in chronischem Husten. Die Phase-II-Studie lieferte positive Ergebnisse und erreichte alle untersuchten Endpunkte. Weitere Informationen zur Endometriose-Allianz von Bayer und Evotec finden Sie im " Whitepaper zur Bayer/Evotec-Allianz".

Dr. Werner Lanthaler, Chief Executive Officer von Evotec, kommentierte: "Es freut uns sehr, dass die erfolgreiche Partnerschaft zwischen Evotec und Bayer nun mit einem vierten klinischen Projekt ihr ambitioniertes Ziel offiziell übertroffen hat. Die Wirkstoffkandidaten, die wir identifiziert haben, zeigen hervorragende Ergebnisse und haben ein großes Potenzial - höchstwahrscheinlich auch über die zunächst untersuchten Indikationen hinaus."

ÜBER EVOTEC SE
Evotec ist ein Wirkstoffforschungs- und -entwicklungsunternehmen, das in Forschungsallianzen und Entwicklungspartnerschaften mit führenden Pharma- und Biotechnologieunternehmen, akademischen Einrichtungen, Patientenorganisationen und Risikokapitalgesellschaften innovative Ansätze zur Entwicklung neuer pharmazeutischer Produkte zügig vorantreibt. Wir sind weltweit tätig und unsere mehr als 2.900 Mitarbeiter bieten unseren Kunden qualitativ hochwertige, unabhängige und integrierte Lösungen im Bereich der Wirkstoffforschung und -entwicklung an. Dabei decken wir alle Aktivitäten vom Target bis zur klinischen Entwicklung ab, um dem Bedarf der Branche an Innovation und Effizienz in der Wirkstoffforschung und -entwicklung begegnen zu können (EVT Execute). Durch das Zusammenführen von erstklassigen Wissenschaftlern, modernsten Technologien sowie umfangreicher Erfahrung und Expertise in wichtigen Indikationsgebieten wie zum Beispiel neuronalen Erkrankungen, Diabetes und Diabetesfolgeerkrankungen, Schmerz und Entzündungskrankheiten, Onkologie, Infektionskrankheiten, Atemwegserkrankungen und Fibrose ist Evotec heute einzigartig positioniert. Auf dieser Grundlage hat Evotec ihre Pipeline bestehend aus ca. 100 co-owned Programmen in klinischen, präklinischen und Forschungsphasen aufgebaut (EVT Innovate). Evotec arbeitet in langjährigen Allianzen mit Partnern wie Bayer, Boehringer Ingelheim, Celgene, CHDI, Novartis, Novo Nordisk, Pfizer, Sanofi, Takeda, UCB und weiteren zusammen. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage www.evotec.com und folgen Sie uns auf @Evotec.

Seite 1 von 2
Evotec Aktie jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Diskussion: Evotec-Anleger sind sprachlos – Deswegen kam die Katastrophe so plötzlich
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
DeutschlandDAXTERBayerHamburg


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel