Steinhoff Q4 von Mattres Inc. - gut - und die Frist 05.02.2020 naht auch noch...

Nachrichtenquelle: Nebenwerte Magazin
03.02.2020, 07:18  |  5844   |   |   
Prime Standard | Steinhoff: Q4 von Mattres Inc. - gut - und die Frist 05.02.2020 naht auch noch...

Die Steinhoff International Holdings NV (ISIN: NL0011375019) lebt - und neben der spannenden Frage ob und wann man sich im derzeit ruhenden Frankfurter mit einem Vergleich zu Wort meldet - kann man sich übe rdie ersten Q4 Meldungen der Beteiligungen freuen.

Nachdem am 24.01.2020 Pepkor Holdings (Südafrika) gute Q4 Ergebnisse geliefert hatte und kurz danach von Moody's ein Investmentgrade von A3za erhielt, veröffentlicht die US-Tochter Mattres Inc. jetzt ihre Filings für das Q4 2019 im Rahmen der Auflagen des Insolvenzgerichtes Delaware unter Richter Christopher S. Sontchi. Eine gesunde Bilanz. eine Bilanz die Chancen auf Wachstum zeigt. Die eine - jetzt - gesunde Relation von Eigenkapital zu Verbindlichkeiten zeigt. Konkret ergibt sich für Mattres Inc., die das Chapter 11 Verfahren in Rekordzeit durchlaufen hat, folgendes: Dem Eigenkapital von 1.327 Mio. USD. stehen Verbindlichkeiten von insgesamt 860 Mio. USD gegenüber, hiervon 42 Mio. Kundenanzahlungen). Liquiditätswirksamen Zuflüssen (Umsätzen) von gut 834 Mio. USD stehen 817 Mio. Ausgaben (operativ) gegenüber und rund 16 Mio. nicht-operativ bedingte Ausgaben.

Natürlich ist Mattres noch nicht am Ziel, aber mit solchen Eckdaten inclusive eine rausreichenden Liquidität kann man Wachstum finanzieren aus eigenem Cash Flow (auch wenn in Q4 leicht rückläufig) - Baiss für eine gesundere US-Tochter inclusive der bereits bekannt gewordenen operativen Fortschritten durch neue Franchises und namhafte neue Storbetreiber. Die vollständigen Zahlen der Mattres Inc. finden sie dort.

Nächster Termin - Verjährung ab dem 05.02.2020

Danach kann man zumindest den Maximalschadeb definieren, den Aktionäre in Deutschland rechtlich geltend machen wollen. Berechnebarkeit hilft auch bei Zahlen für mögliche Vergleichasangebote der Steinhoff-Anwälte. Aktuell sollten die letzten Klagen oder Beitritte zum Musterverfahren von Deutschen Anwälten eingereicht werden. In den letzten Wochen arbeiteten die Anlegerschutzanwälte daran Mandanten zu gewinnen - Verjährung zum 05.02.2020. Macht die Sache zumindest für Steinhoff zu einem endenden Bedrohungsszenario. Ob Klagen in anderen Jurisdiktionen deshalb ausgeschlossen sind, lassen wir einmal dahingestellt. Jedenfalls ist bei Steinhoff mit der derzeitigen Kapitalisierung schon eingepreist : potentielle Verwässerung durch "Ruhe gegen Aktien". Zumindest denkbar wäre ein solcher Schritt. Natürlich bei Aktionären die mit der Aktie Schiffbruch erlitten haben und den Schaden daraus geltend machen wollen, nicht die erste Wahl. Eher für andere Rechtsstreitigkeiten wegen der Anleihen beispielsweise.

Seite 1 von 5
Steinhoff International Holdings Aktie jetzt für 4€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
USDAktienHandelEURZAR


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Aus der Community
LUS Wikifolio-Index Performance von Kryptowährungen Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni
LUS Wikifolio-Index BITCOIN performance Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel