ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Leichter - Januar-Hoch bleibt aber in Sichtweite
Foto: wallstreet:online

ROUNDUP/Aktien Europa Schluss Leichter - Januar-Hoch bleibt aber in Sichtweite

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
10.02.2020, 18:45  |  273   |   |   

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Der EuroStoxx 50 hat auch zu Beginn der neuen Woche etwas nachgegeben und damit keinen neuen Anlauf auf sein Januar-Hoch geschafft. Der Eurozonen-Leitindex sank am Montag um 0,14 Prozent auf 3793,18 Punkte. Trotz anhaltender Sorgen um das Coronavirus bleiben die 3813 Punkte von Mitte des Vormonats jedoch in Sichtweite. Auch das Rekordhoch vom April 2015 bei 3836 Punkten scheint jederzeit greifbar.

Zunächst blieben die Anleger aber nach der nmc healthmit mehr als vier Prozent Plus sehr starken Vorwoche zurückhaltend. Die Zahl neuer Corona-Infektionen und Todesfälle in China ist erneut gestiegen. Die weltweit führende Mobilfunkmesse Mobile World Congress (MWC) in Barcelona droht deswegen zu einer Geisterveranstaltung zu werden.

Der französische Leitindex Cac 40 schloss 0,23 Prozent tiefer bei 6015,67 Punkten. Der Londoner FTSE 100 verlor 0,27 Prozent auf 7446,88 Punkte.

Getrieben von Übernahmehoffnungen stachen NMC Health mit einem Kurssprung von gut 32 Prozent klar heraus. Wie der Krankenhausbetreiber und Anbieter von Gesundheitsprodukten mitgeteilt hatte, meldeten die Beteiligungsgesellschaft KKR und GK Investment Interesse an. NMC Health qualifizierte es aber als sehr vorläufig, ein Angebot gebe es nicht.

Darüber hinaus sorgten Analysten für einige Kursveränderungasosen, etwa beim dänischen Windkraftanlagenbauer Vestas . Die französische Bank Societe Generale hatte eine Verkaufsempfehlung für die Aktien ausgesprochen, das Papier verlor letztlich gut ein Prozent an Wert. Besser lief es dagegen für die Anteilscheine des norwegischen Düngerproduzenten Yara , die nach einer Kaufempfehlung durch Exane BNP Paribas um knapp 2 Prozent zulegten.

Die Aktien des Modehändlers Asos profitierten von einer Kaufempfehlung durch die Privatbank Berenberg und gewannen fast drei Prozent. Das Unternehmen sei aus dem Gröbsten heraus, schrieb Analystin Michelle Wilson in einer am Montag vorliegenden Studie. Die neue Logistikinfrastruktur sei robust, was sich während des Hochbetriebs im Handel bewiesen habe./ag/he



Diesen Artikel teilen

Diskussion: vestas macht wind ;-))

Diskussion: NMC Health - WKN: A1JWFV - Gesundheitsdienstleister
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
EuroAktienCoronavirusAnalystenEuropa


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Aus der Community
LUS Wikifolio-Index Performance von Kryptowährungen Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni
LUS Wikifolio-Index BITCOIN performance Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel